Die Renaissance des Ford Mustang Boss 302

Ford_Mustand_Boss_302.jpg

Der Ford Mustang Boss 302 meldet sich glanzvoll zurück. Mit einem 5,0-Liter-V8-Motor ausgestattet, schafft es der Ford Mustand Boss 302 auf 443 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Die orangefarbene Lackierung, der spezielle Grill und die unverkennbare Frontschürze unterstreichen das Outfit des via Geigercars.de zum Preis von 54 900 Euro erhältlichen Fahrzeuges.

Im Vergleich zum Basismodell Mustang GT bringt der Mustang Boss 302 es auf 28 PS mehr Leistung. Bei Testfahrten schnitt er zwei Sekungen schneller ab als der Mustang GT. Dies konnte durch einige technische Verbesserungen, wie überarbeitete Nockenwellen oder einen neuen Ansaugtrakt, erreicht werden. Die Sechs-Gang-Handschaltung wurde mit einer verstärkten Renn-Kupplung kombiniert. Der Verbrauch des Ford Mustang Boss 302 liegt bei etwa 12 Litern auf 100 Kilometern.

Im Innenraum dominieren die dunkle Instrumententafel, die Recaro-Sitze und das Alcantara-Lenkrad das Bild. Der Billardkugel-Schaltknüppel unterstreicht das nostalgische Flair des Wagens. Der Ford Mustang Boss 302 verfügt über ein fünffach verstellbares tiefer gelegtes Sportfahrwerk und rollt auf 19-Zoll-Renn-Aluflegen mit Pirelli Pzero-Reifen. Die mit Carbon-Belegen versehene Bremsanlage liefert Bembo.

(Foto: Auto-Medienportal.NET/Geigercars.de)