Subaru WRX: Rallye-Legende reloaded

subaru_wrx_2013_01 Der Subaru WRX ist für die Fans japanischer Sportfahrzeuge schon eine alte Rallye-Legende und die kehrt nun zurück. Auf den Automessen in Tokio und L.A. wird das neue Modell mit dem 2,0 l-Turbo-Motor jetzt vorgestellt. Aber irgendwie scheint nicht mehr allzu viel übrig zu sein vom Krawall-Image vergangener Jahre. Der Hubraum ist um 500 ccm geschrumpft und auch optisch macht der Neue trotz der traditionell großen Luftöffnung auf der Motorhaube und den vier Endrohren irgendwie nicht mehr allzu viel her. Racing reloaded sollte schon etwas mehr Pepp bieten. Wir haben uns den neuen Racing-Japaner hier trotzdem mal vorgeknöpft. [Weiterlesen…]

Subaru Legacy Concept: Kantige Allrad-Limousine

Subaru_Legacy_Concept_2014_01 Zur Los Angeles Autoshow wird Subaru sein neues Legacy Concept erstmals präsentieren. Die kantige Allrad-Limousine könnte dann zum 25. Jubiläum der Baureihe im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Mit den jetzt gezeigten Fotos bekommt man schon mal einen Einblick in die neue Design-Sprache der Japaner und man sieht, wie die künftige Legacy-Generation in Serie gehen könnte. Aber am besten, ihr schaut euch das hier gleich mal selber an. [Weiterlesen…]

Studie Subaru Levorg: So könnte der neue Legacy aussehen

Subaru-Levorg-2014-01 Ende November wird Subaru auf der Tokyo Motor Show (22. November bis 02. Dezember) erste Einblicke auf das Design des frisch überarbeiteten, für 2014 erwarteten, Legacy präsentieren. Die Studie kommt mit dem vielsagenden Namen Levorg in die japanische Hauptstadt. Dieses Kunstwort ist eine zusammengesetzte Wortschöpfung auf „Legacy“, „Revolution“ und „Touring“. Vor allem mit vielen neuen Assistenzsystemen wollen die japanischen Allrad-Spezialisten punkten. Auch wenn man sich bei Subaru mit Bildern noch zurückhält, so gibt es hier die ersten Teaser-Fotos vom neuen Sport-Tourer aus Fernost. [Weiterlesen…]

L.A. 2012: Hier kommt der neue Subaru Forester

Subaru hat für die L.A. Auto Show den neuen Forester im Gepäck, der schon im März des nächsten Jahres die deutschen Straßen unsicher machen soll. Für die nächste Generation hat man vor allem einen größeren Innenraum vorgesehen und die Motorenpalette verbessert. Der Allrader ist 3,5 Zentimeter länger und bringt es jetzt auf 4,60 Meter. In der Breite hat er um 1,5 Zentimeter auf 1,80 Meter zugelegt. Um zwei Zentimeter ist er in die Höhe gewachsen. [Weiterlesen…]

AMI 2012: Subaru BRZ

Auf der AMI in Leipzig kann man momentan den Subaru BRZ bestaunen, einen Sportwagen, der die Marke vermutlich für Fans des sportlichen Fahrens wieder etwas interessanter machen könnte. Zwar hat der japanische Autohersteller in der jüngsten Vergangenheit ziemlich viele Segmente abgedeckt, Motorsportfreunde blieben hier jedoch -bis auf sehr wenige Außnahmen- auf der Strecke. Das ändert sich nun mit dem BRZ. [Weiterlesen…]

Subaru Advanced Tourer Concept: Kombi mit markanten Formen

Beim Advanced Tourer Concept handelt es sich um eine neue Studie von Subaru. Der Kombi soll ordentlich Platz bieten und dennoch an einen Coupé erinnern. Die Proportionen wirken wuchtig und kantig, was auf die Stilrichtung schließen lässt, die man bei Subaru in Zukunft einschlagen könnte. [Weiterlesen…]

Subaru BRZ STi

[nggallery id=273]

2012 wird ein Super-Jahr für Freunde kerniger japanischer Sportwagen mit Heckantrieb: Subaru zeigt auf der 42. Tokyo Motorshow 2011 die Serienversion des neuen Subaru-Sportwagen BRZ STi. Mit der Weltpremiere des Subaru BRZ, der gemeinsam mit Toyota (dort  firmiert der Sportler unter dem Begriff FT-86) entwickelt wurde, lassen die Japaner ihre Tradition individueller Sportwagen wieder aufleben. [Weiterlesen…]

Subaru XV-Serienversion

Auf der IAA kommenden September wird Subaru ein neues SUV namens „XV“ präsentieren. Ob es sich wie gehabt lediglich um eine Variante des Subaru Impreza handeln wird, oder ob der XV eine neue Baureihe bilden wird, ist bislang nicht bekannt. Immerhin hat Subaru nach der in Shanghai im April 2011 vorgestellten Studie „XV Concept“ nun ein erstes Teaserbild von der Serienversion veröffentlicht. [Weiterlesen…]

Vorstellung: Subaru Trezia 1.4 D

Subaru_Trezia_2.jpg

Der Subaru Trezia 1.4 D gilt als Leichtgewicht unter den Kompaktvans. Wer die Marke Subaru mit Allradantrieb und Boxermotor gleichsetzt, irrt beim Trezia. Die Japaner wählten mit Frontantrieb und Reihenmotor beim Trezia ein anderes Konzept.

Als kompakt, sparsam, leicht und wendig soll sich der Trezia bewähren. Die magische Grenze von vier Metern Länge unterschreitet der Trezia mit 0,5 mm. Das Leergewicht liegt knapp über 1 200 kg. Mit einem Wendekreis von 10,8 Metern liegt der Wagen in der üblichen Norm der B-Segment-Fahrzeuge. Der Durchschnittsverbrauch auf 100 km wird mit 4,4 Litern angegeben. Von 0 auf 100 km/h schafft es der Trezia in immerhin 13 Sekunden.

Die leichte Karosserie und ein Drehmoment von 205 Newtonmetern lassen den 90 PS starken 1,4 Diesel munter traben. Das automatisierte Sechs-Gang-Getriebe stellt sich auf den ersten Kilometern als gewöhnungsbedüftig heraus. Ein sanfter Gangwechsel ist durch zeitiges Lupfen des Gaspedals zu erreichen. Besonders Stadtfahrer profitieren von der Automatik.

Im Innenraum des Trezia finden bis zu fünf Personen ausreichend Platz. Der Van bietet seinen Insassen hohe Sitzpostionen, einen variablen Kofferraum und zahlreiche Ablagemöglichkeiten. In der Comfort-Variante lässt sich der Boden verstellen und ein ebener Laderaum von beinahe 1 400 Litern schaffen. Die niedrige Ladekante ermöglicht eine leichte Zuladung. Die Last sollte allerdings, wie bei vielen japanischen Modellen üblich, etwa 350 kg für maximal vier Personen und Gepäck nicht überschreiten.

Im Fond dominiert das wuchtige dreispeichige Lederlenkrad, welches mit Funktionstasten und Schaltpaddeln für die manuelle Automatikschaltung ausgerüstet ist. Der Innenraum punktet mit seinen Maßen und seiner Funktionalität. Bei der Materialwahl und den Instrumenten im Fahrerblickfeld beweist Subaru dagegen weniger Geschick. Keine Wünsche offen lassen die Sicherheitsausstattung und die flotte und sparsame Beweglichkeit des Wagens. Besonders für den Stadtverkehr oder für Berufspendler auf längeren Touren dürfte sich der Subaru Trezia bezahlt machen. Preislich ist der Wagen ab 16 200 Euro erhältlich. Die vorgestellte 1.4 D-Version steht zum Bssispreis von 19 950 Euro zur Verfügung.

(Foto: Auto-Medienportal.NET)

Shanghai 2011: Weltpremiere des Subaru XV Concept

Subaru_XV_Concept.jpg

Auf der Shanghai 2011 wurde die Premiere des Subaru XV Concept gefeiert. Der Crossover in „Electro Yellowgreen“ verfügt über den für Subaru typischen Hexagon-Grill und die unverkennbaren Habichtaugen in der Front. Die Seitenlinie charakteristieren kurze Überhänge und kräftig ausgeformte Radkästen. [Weiterlesen…]