Cabrio-Special 2013

Da locken die Autohersteller in diesem Jahr mit durchaus interessanten Cabrios und trotzdem will der Frühling nicht so wirklich in Fahrt kommen. Weder im Norden, noch in der Cabrio-Hauptstadt München. Davon lassen wir uns jedoch alles andere als beeindrucken und haben alle Cabrio-Themen für die anstehende Saison zusammengekratzt. Die spannendsten Cabrios dürften in diesem Jahr das neue VW Beetle Cabrio, das Citroen DS3 Cabrio und vor allem der elegante Opel Cascada sein. Toyota zeigt mit einer Studie, wie die Cabrioversion des Sportlers GT86 aussehen könnte. Und Corvette bringt mit der Stingray-Corvette einen neuen Roadster an den Start. Für die Besserverdiener haben wir dem Ferrari California 30 auf den Zahn gefühlt.

Opel Cascada FahrberichtOpel Cascada:

Der neue Opel Cascada versinnbildlicht Opels neues Selbstverständnis: erfrischend und selbstbewusst. Das als Cruiser konzipierte Cabrio rollt mit Stoffverdeck und dem neu entwickelten 1.6 SIDI-Turbo-Benzin-Motor zum Opel-Händler. Mit einer Länge von 4,70 Meter, elegantem Design und edlem Interieur macht er den Premium-Cabrios ernsthafte Konkurrenz. Was der neue Opel Cascada drauf hat, erfahrt ihr in unserem Fahrbericht.
Opel Cascada-Fahrbericht

VW Beetle Cabrio 2013 FahrberichtVW Beetle Cabrio:

Das Design der neuen Beetle-Generation wirkt deutlich gefälliger und schnittiger im Vergleich zu seinem Vorgänger. Das Stoffdach des neuen VW Beetle gibt in Rekordzeit (9,5 Sekunden) den Blick in den (hoffentlich) blauen Himmel frei. Fünf verschiedene Ausstattungslinien sowie drei Sondermodelle stehen zur Wahl: zwischen Retro (Sondermodelle “50s Edition”, “60s Edition” und “70s Edition”) und der Ausstattungslinie “Sport” werden alle Geschmäcker abgedeckt.
VW Beetle Cabrio-Fahrbericht

Citroen DS3 Cabrio FahrberichtCitroen DS3 Cabrio:

Auch Citroen enttäuscht die Sonnenanbeter nicht. Einem Erfolgsmodell das Dach aufzuschneiden und durch ein Faltdach zu ersetzen ist eine verdammt clevere Lösung, denn damit schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Man muss keine aufwendige Konstruktion vornehmen um die Steifigkeit zu behalten und man liefert der potenziellen Zielgruppe gleich noch eine Option mehr zum Auswählen. Das mehrlagige Stoffverdeck ist innerhalb von 16 Sekunden komplett geöffnet und verkleinert erfreulicherweise nicht den Kofferraum. Jens Stratmann ist den THP155 mit 156 PS gefahren.
Citroen DS3 Cabrio-Fahrbericht

Ferrari California FahrberichtFerrari California:

Ein alter Militärflugplatz im Süden Deutschlands. Knisternd steht der Ferrari California in der Frühlingsonne. Dezent brabbelnd wartet der V8-Sportler mit seinen 490 PS (30 PS mehr als im gewöhnlichen California) nur darauf, alle Zurückhaltung abzulegen und seinen fahrdynamischen Qualitäten freien Lauf zu lassen. Fuß auf die Bremse, Schlüssel ins Zündschloss und Druck auf den Startknopf. Der Motor erwacht mit einem heiseren Bellen, das den Wachhund der Flughafen-Security den Schwanz anlegen lässt und uns ein erstes Grinsen auf die Gesichter zaubert. Ich lege den ersten Gang ein und streichle leicht das Gaspedal. Der Ferrari antwortet mit einem kurzen, lauten Fauchen. Meine Nervosität wird größer.
Ferrari California 30-Fahrbericht

Cabrio-StudieMünchen ist die Cabrio-Hauptstadt:

München, der 6. April 2013. Himmel bewölkt. 3 Grad Außentemperatur. Man möchte kaum glauben, dass München die Cabrio-Hauptstadt Deutschlands sein soll. Dies hat zumindest das Versicherungsvergleichsportal Transparo herausgefunden. Und das Portal muss ganz genau hingeschaut haben, konnte das Unternehmen im Rahmen einer Stichprobenanalyse doch 150.000 Versicherungswechsel bewerten. Alle Plätze, das Städte-Ranking und die Länderplatzierungen findet ihr unter:
Cabrio-Studie von Transparo

VW Golf R CabrioVW Golf R Cabrio:

Die Sportvariante des VW Golf Cabrios kann jetzt ab 43.325 Euro geordert werden. Damit bringen die Wolfsburger das teuerste, aber auch schnellste Golf Cabriolet der Firmengeschichte auf den Markt. Dafür wird dem sportlichen Käufer dann aber auch der bekannte 2,0-Liter-Turbobenziner mit 265 PS unter die Motorhaube geschraubt und an die Vorderachse angeflanscht. Die Konkurrenz auf der Straße erkennt die R-Variante des Frischluft-Golf zum Beispiel an den „Talladega“-Leichtmetallrädern im 18-Zoll-Format, dem um 25 mm tiefergelegten Sportfahrwerk oder den speziell entwickelten Front- und Heckstoßfängern.
Vorstellung: VW Golf R Cabrio

Corvette Stingray CabrioCorvette Stingray Cabriolet:

“Vorhang auf!” hieß es letzten Monat in Genf für das neue Chevrolet Corvette Stingray Cabriolet. Das feierte in der Schweiz auf dem Automobilsalon seine Weltpremiere. Die Frischluft-Corvette basiert technisch auf dem C7. Und auch die Oben Ohne-Variante wird von dem V8-Frontmotor der C7-Corvette mit 6,2 Liter Hubraum und 450 PS Leistung angetrieben werden. Damit beschleunigt der Stingray-Roadster in rund 4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.
Vorstellung: Corvette Stingray Cabriolet

Genf-2013-Toyota-GT86-Roadster-Studie-WeissToyota-Studie: FT86 Open Concept:

Nach ersten Skizzen, die Toyota vor ein paar Wochen veröffentlichte, nimmt ein möglicher Toyota GT86-Roadster mit der Studie “FT86 Open Concept” langsam konkretere Formen an. Unter der Motorhaube des Toyotas sorgt ein 200 PS starker 2,0 l-Motor, welcher von Subaru geliefert wird, für Fahrfreude. Ein Sechsgang-Getriebe überträgt die Kraft dann auf die Hinterräder. Und falls doch mal Wolken am Himmel aufziehen sollten, kann man einfach das aus mehrlagigem Textil gearbeitete Verdeck elektrisch überstülpen.
Vorstellung: Toyota FT86 Opel Concept

Audi A3 Cabrio 2014

(Bild: AUTO BILD/Avarvarii)

Audi A3 Cabrio 2014:

Für 2014 wird das neue Audi A3 Cabrio erwartet. Die beste Nachricht vorweg: die neue Cabrio-Generation soll optisch gefälliger werden und auf der vor kurzem vorgestellten A3-Limousine basieren. Mit einem Radstand von 2,67 Metern steht das Cabrio der A3-Familie nach Informationen der “Auto Bild” nicht mehr in Konkurrenz mit dem offenen VW Golf, sondern mit dem BMW 1er Cabrio und dem Opel Cascada. Die Motorisierung bekommt das A3-Cabrio vom Schrägheckmodell.
Vorschau: Audi A3 Cabrio 2014

View Top Peugeot RZCNeuartiges Faltdachsystem „View Top“:

Ein völlig neuartiges Verdecksystem präsentierte auf dem Genfer Autosalon im März der österreichische Automobilzulieferer Magna Steyr. Das View Top-System öffnet sich nach offiziellen Angaben in zwölf Sekunden und nimmt danach dank einer speziellen Stofffaltung nur raumsparende 200mm Stapelhöhe auf der Hutablage ein. So finden auch bei offenem Verdeck zwei Insassen Platz auf der Rückbank.
Vorstellung: View Top-Faltdachsystem

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

vw-polo-gti_3__600x360

Tracktest – Mit dem Volkswagen Polo GTI auf dem Bilster Berg

GTI – diese drei Buchstaben stehen bei Volkswagen sinnbildlich für Performance und Tradition. Neben dem Golf GTI, der mittlerweile sein 40 jähriges … [Weiter]

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

DSC_2174

Allrad und ein bisschen Offroad: Opel Insignia Country Tourer im Fahrbericht

Zum Ende des Jahres wird Opel wohl die zweite Generation des Insignia, welches dann Anfang 2017 zu den Händlern rollen wird. Auch wenn also die Tage … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]