VW Golf R Cabrio: 265 PS-Frischluft-Sprinter ab sofort bestellbar

VW_Golf_R_Cabrio_2013_01 Die Sportvariante des VW Golf Cabrios kann jetzt rechtzeitig vor der hoffentlich bald beginnenden Open Air-Saison ab 43.325 Euro geordert werden. Damit bringen die Wolfsburger dann das teuerste, aber auch schnellste Golf Cabriolet der Firmengeschichte auf den Markt. Dafür wird dem sportlichen Käufer dann aber auch der schon aus der Limousine bekannte 2,0-Liter-Turbobenziner mit 195 kW / 265 PS unter die Motorhaube geschraubt. Allerdings leistet dieses Aggregat in der geschlossenen Variante gut 270 PS und dort wird dessen Kraft auf alle vier Räder übertragen. Der Cabrio-Fahrer muss sich mit einem reinen Frontantrieb begnügen.

Das hat dann auch gleich einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Beschleunigungswerte. Während die Limousine in 5,7 s den Sprint auf 100 km/h vollzieht, dauert es dann beim Freiluft-Golf schon 6,4 s. Gut, wir wollen ja nicht das Haar in der Suppe suchen, denn immerhin reicht das für die flotte Fahrt über die Strandpromenade allemal aus. Und auch der Verbrauch fällt mit 8,2 l/100 km immerhin um 0,3 l geringer aus als bei der Limousine. Bei der Schaltung greift man bei Volkswagen für das Cabrio auf ein Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe zurück.

VW_Golf_R_Cabrio_2013_02

Die Konkurrenz auf der Straße erkennt die R-Variante des Frischluft-Golf zum Beispiel an den „Talladega“-Leichtmetallrädern im 18-Zoll-Format, dem um 25 mm tiefergelegten Sportfahrwerk oder den speziell entwickelten Front- und Heckstoßfängern. Schwellerverbreiterungen und ein Heckspoiler in Wagenfarbe sorgen für ein muskulöses Auftreten des flotten Niedersachsen. Außerdem machen die schwarzen Bremssättel mit dem R-Logo, die R-typischen Endrohre links und rechts und die schwarzen Außenspiegelgehäuse sofort klar, dass hier ein spezielles Gefährt anrollt. Im Inneren gibt es dann natürlich die obligatorischen Leder-Sportsitze, das Leder-Sportlenkrad und jede Menge Applikationen aus Aluminium und Edelstahl zu bestaunen.

VW_Golf_R_Cabrio_2013_03

VW_Golf_R_Cabrio_2013_01

Bilder: ©Volkswagen

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]