Der Ferrari California 30 im Fahrbericht – Teil 1

Ein alter Militärflugplatz im Süden Deutschlands. Knisternd steht der Ferrari California in der Frühlingsonne. Daniel hatte den italienischen Sportwagen in „California 30“-Spezifikation bereits behutsam warmgefahren. Dezent brabbelnd wartet der V8-Sportler mit seinen 490 PS (30 PS mehr als im gewöhnlichen California) nur darauf, alle Zurückhaltung abzulegen und seinen fahrdynamischen Qualitäten freien Lauf zu lassen.

Ferrari California 30 Fahrbericht

Diesem Wunsch entsprechen wir nur allzu gern. Fuß auf die Bremse, Schlüssel ins Zündschloss und Druck auf den Startknopf. Der Motor erwacht mit einem heiseren Bellen, das den Wachhund der Flughafen-Security den Schwanz anlegen lässt und uns ein erstes Grinsen auf die Gesichter zaubert. Ich lege den ersten Gang ein und streichle leicht das Gaspedal. Der Ferrari antwortet mit einem kurzen, lauten Fauchen. Meine Nervosität wird größer.

Ferrari California 30 Fahrbericht-Cockpit

Als ich den rechten Fuß durchtrete, bricht die Hölle herein: der sogenannte „Einstiegs-Ferrari“ reißt uns in die feinen Ledersitze, der 4,3-Liter-V8 katapultiert den Ferrari California 30 in nicht einmal 3,8 Sekunden von null auf hundert km/h. Die 200 km/h-Marke ist in rund 12 Sekunden erreicht. Für unsere erste Runde auf dem Kurs reicht das erstmal. Beherzt trete ich auf die Bremse. Die Keramik-Carbon-Bremsen von Brembo tun ihr Bestes, um den 1.735 Kilogramm-Sportwagen (30 Kilogramm weniger im Vergleich zum California ohne „30“-Zusatz) rechtzeitig vor dem Einlenkpunkt auf eine Kurven-taugliche Geschwindigkeit abzubremsen.

Ferrari California 30 Fahrbericht-Fahrt

Am Kurvenscheitelpunkt bin ich etwas zu früh auf dem Gas – wo kommt der Dreck auf der Strecke plötzlich her? Das Heck des italienischen Sportlers in Front-Mittelmotor-Bauweise (Gewichtsverteilung 47% vorne, 53% hinten) wird kurz leicht, lässt sich aber ohne Probleme und ohne großen Zeitverlust wieder einfangen. Wieder aufs Gas, wieder volle Beschleunigung. Wieder voller Sound, maximaler Spaß. Mit jeder Runde wird das Vertrauen größer, die Kurvengeschwindigkeiten höher. Nach ein paar Runden parken wir den Ferrari am alten Hangar. Wir haben die Verschnaufpause vermutlich nötiger als er.

Ferrari California 30 Fahrbericht-Fahrt

Mit den ersten fahrdynamischen Eindrücken im Hinterkopf, wird es Zeit, sich den Ferrari California einmal genauer anzusehen.

[… Fortsetzung folgt…]

 

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] im Altenheim zu organisieren. Richtig spaßig wird es erst auf abgesperrtem Areal wie etwa verlassenen Flugplätzen oder eben auf der […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

michelin_value_for_me_youtube_thumbnail_highres_1280x720_episode_02

Michelin Drivestyle: Vom Porsche Cayman GT 4 in die Sterneküche!

Die Michelin Drivestyle-Serie geht in die nächste Runde. In Episode zwei muss Helge Thomsen seine Wettschuld aus dem ersten Teil begleichen – und für … [Weiter]