Genf 2013: Chevrolet Corvette Stingray Cabriolet

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_03 „Vorhang auf!“ hieß es vor kurzem in Genf für das neue Chevrolet Corvette Stingray Cabriolet. Das feierte in der Schweiz auf dem Automobilsalon seine Weltpremiere. Die Frischluft-Corvette basiert technisch auf dem C 7. Über dessen Premiere in Detroit hatten wir hier schon berichtet. Auch wenn man sich bei der Vorstellung des neuen Cabrios mit Details noch etwas bedeckt hielt, so dürfte doch eines sicher sein: auch die Oben Ohne-Variante wird offenbar von dem V8-Frontmotor mit 6,2 Liter Hubraum und 450 PS Leistung angetrieben werden, der den Stingray in rund 4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt.

Mit einem Drehmoment von 610 Nm handelt es sich dann hier um die stärkste Serien-Corvette aller Zeiten. Natürlich nur, bis dann wahrscheinlich eine noch kraftvollere Variante mit bis zu 700 PS geliefert wird. Die soll schon in Planung sein, aber ein genauer Termin für die Veröffentlichung wurde noch nicht verraten. Dafür ist vieles am Frischluft-Racer neu entwickelt worden. Die Ingenieure übernahmen von der Vorgängerversion nur ganz wenige Bauteile, aber eines ist schon mal klar: breiter, flacher und länger ist der neue Frischluft-Stachelrochen allemal. Die geschlossene Variante soll Ende 2013 auf den Markt kommen. Ob es dann auch gleich das Cabrio zu ordern gibt oder ob man sich noch etwas gedulden muss, ist noch nicht bekannt. Auch bei den Preisen für den Freiluft-Spaß hält man sich bislang bedeckt. Sie dürften sich aber ungefähr bei den 76.000 Euro des Vorgängers einpendeln.

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_01

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_02

Corvette_Stingray_Cabrio_2013_03
Bilder: © Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Update 11.03.2013: Die Kollegen von Automotive-Technology.de haben ein interessantes Feature zum neuen Corvette Small Block LT1-V8 in petto!

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rolls-Royce Phantom VIII_2017_01

Rolls-Royce Phantom VIII: Der König der Luxusliner

Es gibt ein neues Must-Have für die Superreichen und Adligen dieser Welt: Den Rolls-Royce Phantom VIII, der auch in seiner achten Generation immer … [Weiter]

Michelin-Pilot-Sport-4-S-3

Ultra-High-Performance-Reifen: Michelin Pilot Sport 4 S

Ein neuer Reifen für Autos mit richtig viel Power. Ob Ferrari, Porsche oder McLaren – für Fahrer von Supersportwagen gibt es seit diesem Jahr mit dem … [Weiter]

Michelin-Pilot-Sport-4-Sommerreifen-UHP-2

Sommerreifen: Der Michelin Pilot Sport 4

Der Sommer steht vor der Tür und es wird Zeit für die dicken Schlappen! Michelin verspricht zur diesjährigen Sommersaison mit der neuen Generation … [Weiter]