Offen gesagt: Das Citroen DS3 Cabrio macht Freude!

2013 wird ein Cabrio-Jahr, zahlreiche Hersteller bringen offene Versionen auf den Markt und auch Citroen enttäuscht die Sonnenanbeter nicht. Einem Erfolgsmodell das Dach aufzuschneiden und durch ein Faltdach zu ersetzen ist eine verdammt clevere Lösung, denn damit schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Man muss keine aufwendige Konstruktion vornehmen um die Steifigkeit zu behalten und man liefert der potenziellen Zielgruppe gleich noch eine Option mehr zum auswählen.

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-01

Der Verkauf startet am 08. März 2013, mit den Citroen DS3 typischen Motoren (bis auf das Aggregat aus dem Racing) kann man das DS3 Cabrio ordern. Gefahren bin ich die Version mit 156 PS, sprich den THP 155. Nur um den Betreiber des Automobil-Blogs zu ärgern habe ich mich für die schwarz-gelbe Farbkombination entschieden, Moritz ist nämlich Anhänger vom FC Schalke 04. Sportliche Werte hat das Topmodell unter der Haube, mit 156 PS und 240 Nm geht er auch zornig nach vorne und erhöht die Lust auf: Landstraße, Kurven, Sonne!

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-02

Die Fahrt genießen! Das tut man mit einem Cabrio! Der Blick in den Himmel frei, der Fahrtwind der durch den Innenraum zieht, die frische Luft. Cabrio-Fahrer leben bewusster, das wird mir erst beim tippen dieser Zeilen wieder richtig bewusst, denn ich hatte ja Jahrelang ein Cabrio und im Nachgang muss ich sagen, da reicht auch das Faltverdeck – das Feeling kommt trotzdem rüber.

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-03
Das mehrlagige Stoffverdeck ist innerhalb von 16 Sekunden komplett geöffnet, es legt sich hinten auf die Heckklappe, verkleinert also nicht den Kofferraum. Die Heckklappe hat es übrigens in, bzw. hinter sich. Diese öffnet über ein interessanten Mechanismus nach oben und gibt eine kleine Ladeluke frei. Dahinter ist ausreichend Platz für z.B. drei Handgepäck-Koffer (Flugzeugmaße), doch die Luke selber ist schon etwas zu kompakt. Ist das Faltverdeck komplett geöffnet, muss man die Innenspiegel nicht mehr beachten, die Sicht ist eingeschränkt. Was soll es? Es gibt ja noch zwei Außenspiegel und den Rückfahrwarner. Das Dach öffnet und schließt sich natürlich per Tastendruck, hierfür ist keine körperliche Anstrengung von Nöten.

Nach ein paar Minuten im Auto hatte Jan, der auf dem Beifahrersitz Platz genommen hatte, erst realisiert wie viel Platz er dort eigentlich hat. Beinfreiheit und Kopffreiheit sind auf den vorderen beiden Plätzen ausreichend verfügbar, hinten wird es dann etwas knapper. Trotzdem ist und bleibt das Citroen DS3 Cabrio derzeit das einzige Fahrzeug in der Klasse mit fünf Sitzplätzen.

Individualisierung liegt voll im Trend! Beim Citroen DS3 Cabrio darf man sich die offene Welt auch so machen wie sie einem gefällt. 7 verschiedene Außenfarben wollen mit drei verschiedenen Dachfarben kombiniert werden, dazu gibt es noch 7 verschiedene Felgen und unterschiedliche Dekore für den Innenraum.

Ein Highlight? Die neuen 3D Rückleuchten, die man vorher schon bei den Design Studien Survolt und Revolte gesehen hat und die auch in Genf 2013 bei der Studie vom neuen Citroen C4 Picasso (Citroen Technospace Concept) zu sehen sein werden. Durch eine clevere Spiegeltechnik bekommt die Rückleuchte eine ganz besondere Tiefenwirkung, diese sieht nicht nur bei Nacht toll aus und ist mal was anderes.

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-04

25 kg mehr wiegt das Cabrio im direkten Vergleich zum geschlossenen DS3, das Fahrwerk darf man getrost als straff bezeichnen, die Sitze sind bequem und bieten, meiner Meinung nach, ausreichend Seitenhalt. Hinten sind Haltegriffe zum Ein- und Aussteigen verbaut, die diesen Vorgang erleichtern. Leicht hat es auch der Wind, der allerdings durch eine Art Windschott im Frontscheibenrahmen gebremst werden kann. Ist das Dach geschlossen, erfreut man sich über einen wahrlich ruhigen Innenraum. Da hat Webasto ganze Arbeit geleistet, nicht ganz ohne Stolz verkünde ich nun, dass auch ein paar deutsche Teile im Citroen DS3 Cabrio verbaut sind. Bei einigen Motoren hat man auch mit BMW zusammengearbeitet. 

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-05

Fazit: Sommer, Sonne, Sonnenschein – es muss nicht immer ein richtiges Cabrio sein! Frischluft und Open Air Feeling kommt auch im DS3 Cabrio zum Vorschein, wer sich z.B. für den Fiat 500 oder den BMW Mini interessiert, der sollte sich den neuen französischen Verführer auf jeden Fall mal ansehen. Bei der eigenen Probefahrt unbedingt darauf achten, ob man im Alltag mit dem Kofferraum zurecht kommt. Bei allem anderen dürfte das DS3 Cabrio keine Problemzonen haben. 

citroen-ds3-cabrio-automobil-blog-fahrbericht-2013-06

 

Text und Fotos: Jens Stratmann / Fahrbilder & Video: Jan Gleitsmann

Neue Tests und Fahrberichte:

05_audi-a4-allroad-quattro_vorne-offroad

Test: Audi A4 allroad quattro – Ein Premium-Kombi fürs Grobe

Im Januar dieses Jahres präsentierte sich in Detroit der neue Audi A4 allroad quattro das erste Mal dem breiten Publikum, wo er auf der North American … [Weiter]

Lexus-GS-F-5

Der neue Lexus GS F im Fahrbericht

Mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist es verdammt kalt, der Himmel Wolken verhangen. Die Eifel zeigt sich heute mal wieder nicht von ihrer … [Weiter]

astra

Flotter Lademeister: Opel Astra Sports Tourer im Fahrbericht

Mit dem neuen Astra fährt Opel auf der Erfolgsspur. Seit der Markteinführung des Fünftürigen Kompaktwagens im letzten Herbst wurden bereits 130.000 … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]

Lexus-GS-F-5

Der neue Lexus GS F im Fahrbericht

Mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist es verdammt kalt, der Himmel Wolken verhangen. Die Eifel zeigt sich heute mal wieder nicht von ihrer … [Weiter]