Der neue VW Golf 7 tritt gegen Konkurrenz aus dem eigenen Hause an

VW Golf 7Mit dem Golf steht und fällt bei VW das Geschäft – und so ist jede neue Modellgeneration zum Erfolg verdammt. Volkswagen darf sich trotz breiter Aufstellung im Modellportfolio also auch bei der nunmehr siebten Generation keine Fehler erlauben, um an die Erfolge des seit 1974 gebauten Erfolgsmodells anzuknüpfen.

Dabei muss sich der neue Golf hauptsächlich der Konkurrenz aus eigenem Hause stellen, schließlich ist der stetig steigende Premiumanspruch der Marke VW unübersehbar.

[nggallery id=304]

Konkurrenz aus Deutschland, Korea – und dem eigenen Hause

Mit dem kürzlich vorgestellten neuen Audi A3, der sich die technische Basis mit dem Golf 7 teilt, gesellt sich ein weiterer Wettbewerber zu den üblichen Verdächtigen a la Ford Focus, Opel Astra, aber auch Hyundai i30 und Kia Ceed. Dass der vielleicht größte Wettbewerber A3 von der Konzernzentrale mit einem gewissen Vorsprung auf den Markt gelassen wurde, dürfte die VW-Markenverantwortlichen und -Produktmanager wenig erfreut haben. Denn kurioserweise durfte die neue Audi A3-Generation mit der nagelneuen Golf 7-Plattform bereits einige Monate vor dem neuen Golf an den Start rollen.

Diese neue Plattform mit der wohlklingenden Bezeichnung „Modularer Querbaukasten“, von Eingeweihten professionell mit „MQB“ abgekürzt, verfügt über komplett neu konzipierte Systeme: von der Karosserie und dem Antrieb über das Interieur und sämtliche Info- und Entertainmentsysteme bis hin zu zahlreichen neuen Assistenzsystemen. Bemerkenswert: trotz größeren Platzangebots und insgesamt gestiegener Ansprüche beim Komfort soll der neue Golf 100 Kilogramm leichter geworden sein – Welten im internationalen Automobilbau.

VW Golf 7 startet mit neuen Motoren

Zudem kommt der 2013-er Golf mit zwei komplett neu entwickelten Motorengenerationen auf den Markt, alle Versionen gehen mit serienmäßigem Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus an den Start. Unter anderem dadurch konnten die CO2-Emissionen laut Volkswagen-Aussagen um bis zu 23 Prozent gesenkt werden. Als Benziner kommen zur Markteinführung ausschließlich aufgeladene und direkteinspritzende TSI-Motoren mit einer Leistung von 85 PS und 140 PS zum Einsatz. Auch in Sachen Diesel ist alles neu. Die aufgeladenen Dieseldirekteinspritzer leisten 105 PS und 150 PS.

Auch die siebte Evolutionsstufe des Golf ist in den drei Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline erhältlich. Den Einstieg markiert der Golf 1.2 TSI Trendline mit 85 PS. Zur Grundausstattung jedes neuen Golf gehören sieben Airbags und die Electronic Stability Control (ESC) sowie die neue Multikollisionsbremse, eine elektronische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion, die Quer-Differenzialsperre XDS, der Rekuperationsmodus und das Start-Stopp-System.

Preislicher Vorteil gegenüber dem Audi A3

Einen großen Vorteil hat der neue Golf 2013 gegenüber seinem hauseigenen Konkurrenten Audi A3 nach wie vor: der Golf 7 ist nicht teurer geworden und weiterhin ab einem Preis von 16.975 Euro für die Einstiegsversion mit 85 PS zu haben. Der neue Audi A3 hingegen startet ab 22.500 Euro, jedoch für den deutlich stärkeren 1.4 TFSI mit 122 PS.

Das erste Video vom neuen VW Golf 7

Update 09.09.2012: der neue Golf 7-Werbespot

Zeitgleich zur Weltpremiere des neuen Golf startet VW die internationale Werbekampagne „One Thing“. Schwerpunkt der ersten Werbephase sind Menschen und ihre Prioritäten im Leben. Und da muss ich mal wirklich sagen, dass diese ganze „Menschelei“, diese „Lifestyle-orientierte“ Kommunikation mir mal langsam wirklich auf den Nerv geht. Schon beim Audi A3-Werbespot, in dem der neue Audi-Kompakte mit zwischenmenschlicher Gefühlsduselei beworben werden soll, fiel mir dieser Trend auf. Genauso wie bei dem Audi-Spot tritt nun auch beim VW Golf-Spot das eigentlich zu bewerbende Produkt so dermaßen in den Hintergrund, dass man fast den Eindruck gewinnen muss, VW würde den neuen Golf bewusst verstecken wollen. Aber seht selbst.

Update 13.09.2012: „Der neue Golf wiegt bis zu 100 Kilogramm weniger. – Ach ja?“

Diverse Recherchen haben ergeben, dass zumindest die zum Marktstart erhältlichen Varianten des neuen VW Golf 7 nicht im Ansatz eine Gewichtsersparnis „von bis zu 100 Kilogramm“ aufweisen. Schätzungen gehen von maximal 27 bis 29 Kilogramm aus.

[Fotos: VW]

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Nolte: automobil-blog.de – Vorstellung: der neue VW Golf 7 .twitter-share-button { vertical-align:top } Tweet !function(d,s,id){var […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bentley-Mulsanne-W.O.-Edition-by-Mulliner_2019_01

Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner: Exklusivmodell zum 100.

Zum 100. Geburtstag der britischen Nobel-Marke gibt es den Bentley Mulsanne W.O. Edition by Mulliner als Exklusivmodell, mit dem man im kommenden Jahr … [Weiter]

Lotus Exige Type 49_2018_01

Lotus Exige Type 49 und 79: Zwei Sondermodelle in Goodwood

Beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed konnten die Briten gleich drei Jubiläen feiern. Grund genug für die Manufaktur aus Hethel mit dem Lotus … [Weiter]

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]