Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ – So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte es mir nicht nehmen lassen während meines Urlaubs in dem kleinen Gebäude in Westerland vorbeizuschauen.

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

[Weiterlesen…]

Porsche präsentiert den neuen Panamera

porsche_logo.jpgDer schwäbische Sportwagenhersteller Porsche wird auf der von Ende April bis Anfang Mai stattfindenden Auto China 2010 die neueste Variante aus der Panamera-Serie vorstellen. 2009 konnte das Modell mit der vierten Baureihe Erfolge feiern. Ab kommendem Monat bringt der Konzern dann die neuen Modelle des Gran Turismo auf den Markt. Die Versionen Panamera und Panamera 4, alle mit V6-Motoren versehen, nehmen für sich in Beschlag, gleichzeitig für den Alltag auf der Straße geeignet zu sein und ein sportliches, hochkomfortables Fahrgefühl auf die Strecke zu transportieren. Beide neuen Modelle der Gran Turismo-Serie kommen mit Direkteinspritzung und einem 3,6-Liter-Motor, der 300 PS leistet.

Saab ist zurück – Produktion läuft wieder

saab_logo.jpgNach gut siebenwöchiger Pause meldet sich der Autokonzern Saab wieder zurück. Lange sah es so aus, als ob die Bänder ewig still stehen würden, doch nun wird wieder produziert. Saab musste zu Jahresanfang wegen des Insolvenzverfahrens und der deshalb fehlenden Zulieferungen die Produktion unterbrechen. Nach dem General Motors Saab abgeschoben hatte und nun der niederländische Sportwagenhersteller Spyker die Geschicke des schwedischen Konzerns übernommen hat, scheint es wieder ein bisschen Hoffnung für den schwedischen Autokonzern zu geben. Im kommenden Jahr sollen 50.000 bis 60.000 neue Fahrzeuge hergestellt werden. Im darauffolgenden Jahr soll sich diese Zahl sogar noch verdoppeln. Ferner wird es eine Kombiversion geben und deren Produktion soll nächstes Jahr beginnen. Im vergangenen Jahr hatte Saab 45.000 Autos verkauft.

Einbußen bei Lamborghini

lamborghini_logo.jpgSchwere Einbrüche musste der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini in seiner Bilanz für das Geschäftsjahr 2009 verzeichnen: von 2430 Auslieferungen weltweit sank im vergangenen Jahr der Absatz um 37,7 Prozent weltweit auf 1515 Fahrzeuge, der Umsatz ging dabei von 478,8 Millionen im Jahr 2008 auf 281 Millionen Euro zurück – ein Verlust vor Steuern von 35 Millionen Euro. Für die Umsatzeinbußen machte das Unternehmen sowohl die rückläufige Nachfrage in Europa und den USA als auch den schwachen Dollar-Kurs verantwortlich.

Als erste Maßnahme kündigt Laborghini eine Drosselung der Produktion an, was für 300 Mitarbeiter Kurzarbeit zur Folge haben wird. Hoffnungsträger ist der auf dem Genfer Automobilsalon präsentierte Gallardo LP 570-4 Superleggera, der wieder Geld in die Kassen fahren soll.

Produktionsstop bei Porsche – Korrektur der Absatzzahlen für 2008/2009

porsche_logo.jpgAuch in Zuffenhausen standen am 21.11.2008 die Bänder still, bis Ende Januar 2009 rechnet der Stuttgarter Sportwagenhersteller mit weiteren 7 Ausfalltagen. Die Arbeitszeitkonten der Mitarbeiter sind jedoch durch das erfolgreiche letzte Jahr so gut gefüllt, dass keine Kurzarbeit eingeführt werden muss. Porsche rechnet weiterhin nicht damit, dass der Fahrzeugabsatz von fast 100.000 Fahrzeugen im letzten Jahr im aktuellen Geschäftsjahr (bis 31.Juli 2009) erreicht werden kann. Der neue Porsche Panamera wird erst im Herbst 2009 ausgeliefert, wird also keinen (positiven) Einfluss auf die Absatzzahlen haben.