Honda Civic Type R: 320 PS aus dem 2,0-Liter-Turbo

Dem gerade auf dem Genfer Autosalon zu bestaunenden Honda Civic Type R haben die Entwickler zehn PS mehr verpasst, so dass jetzt 320 PS aus dem 2,0-Liter-Turbo herausgepresst wurden. Damit überträgt der schnelle Kompaktsportler dann auch maximal 400 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle. Mit dem neuen „Comfort“-Modus am Fahrwerk der fünften Modellgeneration beweisen die Macher, dass sportliche Fahrzeuge nicht zwangsläufig immer bretthart abgestimmt sein müssen. [Weiterlesen…]

Honda Civic Type R: 34.000 Euro für 310 PS

Honda-CivicType-R_2015_01Der Preis für den Honda Civic Type R steht mit mindestens 34.000 Euro schon fest, aber die Leistungsdaten sind offiziell noch nicht bestätigt. Zwar wurde immer eine Leistung von über 300 PS propagiert und mittlerweile hat sich die Fachpresse auf einen Wert von um die 310 PS eingeschossen. Aber egal, wie viele Pferdestärken dieser Wagen letztendlich wirklich haben wird – die japanische Kompaktrakete rollt im Sommer zu uns. Damit können wir uns dann endlich auf den schnellsten Fronttriebler seiner Klasse freuen. [Weiterlesen…]

Genf 2015: der neue Honda Civic Type R

Für Freunde japanischer Sportwagen war der Besuch des Honda-Stands auf dem Genfer Autosalon 2015 klares Pflichtprogramm. Neben dem neuen NSX präsentierten die Japaner den neuen Civic Type R.

Honda Civic Type R

Bereits optisch demonstriert der Honda Civic Type R, dass er nicht nur spielen will. Ein extrem sportliches Cockpit mit kleinem Sportlenkrad und motorsport-mäßige Halbschalensitze, sowie ein martialisches Front- und Heckdesign deuten auf seine wahre Bestimmung hin: der Honda Civic Type R will ein ernst zu nehmender Sportler sein.

Angetrieben wird der Civic Type R von einem neuen 2.0 VTEC-Turbo-Benzinmotor mit Direkteinspritzung, der satte 310 PS bei 6.500 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm bei 2.500 min-1 liefert. Im Vergleich zu seinen Konkurrenten wie etwa Renault Mégane RS, Opel Astra OPC oder auch Seat Leon Cupra ist der heiße Civic damit nicht nur leistungsstärker. Auch längsdynamisch ist der Japaner ein durchaus potenter Gegner. Er beschleunigt in nur 5,7 Sekunden von null auf hundert Sachen. Schluss mit Vortrieb ist erst bei 270 km/h.

Honda Civic Type R

Eine Doppelachsen-Vorderradaufhängung soll helfen, die Kraft des Fronttrieblers auch auf die Straße zu bringen – und störende Antriebseinflüsse in der Lenkung zu reduzieren. Speziell entwickelt wurde ein neues adaptives Dämpfersystem mit vier Grundeinstellungen. Es passt die Dämpferkraft der Räder kontinuierlich an die Fahrbedingungen an und soll so eine gute Straßenlage sowie ein stabiles Fahrverhalten gewährleisten.

Die neuen, robusten 19-Zoll-Leichtmetallräder sind exklusiv für den Type R erhältlich und vervollständigen die neuen Designelemente. In Kombination mit speziell für den Type R entwickelten 235/35R19-Reifen füllen sie die Radhäuser perfekt aus.

Honda Civic Type R

Der Civic Type R ist mit einer leistungsfähigen Brembo-Bremsanlage ausgestattet, die ebenfalls speziell für das Kraftpaket entwickelt wurde. Vierkolben-Bremssättel übertragen an den Vorderrändern die Bremskraft auf gelochte 350-mm-Scheibenbremsen.

Wie Honda mitteilt, wurden die aerodynamischen Eigenschaften des Civic Type R im Rahmen intensiver Entwicklungsarbeit verfeinert und dazu umfassenden Analysen und Tests unterzogen. Neben der computerbasierten CFD-Modellierung wurden Windkanaltests am Standort von Honda Racing Development in Sakura durchgeführt, der auch vom Formel-1-Ingenieursteam für die Motorenentwicklung genutzt wird. Außerdem wurde der Honda Civic Type R einem straffen Entwicklungsprogramm auf der Straße und der Rennstrecke unterzogen – unter anderem auf der Formel-1-Rennstrecke in Suzuka, auf der Nordschleife des Nürburgrings und auf dem hauseigenen Testgelände in Takasu.

Ein neuer, fast komplett flacher Unterboden soll die Unterströmung unter dem Fahrzeug verbessern und gemeinsam mit dem Heckdiffusor für einen optimalen Abtrieb sorgen. Der Heckflügel wurde in Anlehnung an den Civic Type R Concept neu konzipiert. Hinsichtlich Form, Höhe und Winkel des Heckflügels flossen die Ergebnisse der Prototypentests in die Gestaltung ein, um zusätzlichen Anpressdruck zu erzeugen, ohne den Luftwiderstand bei hoher Geschwindigkeit zu sehr zu erhöhen. Der breite Frontsplitter und scharf gezeichnete Seitenschweller sollen ebenfalls zur Optimierung des Strömungsverhaltens beitragen.

Honda Civic Type R Motor

Der neue Civic Type R verfügt erstmals über den neuen „+R“-Modus, der per Knopfdruck aktiviert wird und das Ansprechverhalten verschiedener Fahrwerk- und Antriebssysteme erhöhen soll. Das Ergebnis ist ein noch intensiveres Fahrerlebnis: Der „+R“-Modus ist für den Rennstreckeneinsatz konzipiert und soll in erster Linie Rennenthusiasten Freude bereiten. Der „+R“-Modus soll ein noch dynamischeres Ansprechverhalten des Motors und eine aggressivere und leistungsorientiertere Drehmomentverteilung bewirken.

Im Sommer rollt der Honda Civic Type R zum freundlichen Honda-Händler. Zur Auswahl stehen fünf unverwechselbare Farboptionen. Neben Championship White – einer Lackierung, die bereits mehrere Generationen des erfolgreichen Kultmodells zierte – sind die Farben Crystal Black Pearl, Polished Metal Metallic, Brilliant Sporty Blue Metallic und Milano Red verfügbar.

Honda Civic Type R: 270 km/h schneller Kompaktsportler

Honda_Civic_Type_R_2015_02Der Honda Civic Type R wird erst im März auf dem Genfer Autosalon enthüllt. Deshalb halten sich die Japaner mit allzu genauen Details zum schnellen Kompaktsportler aus Fernost bislang auch noch zurück. Was allerdings schon amtlich ist, ist der Topspeed und der soll bei 270 km/h liegen. Dieser Wert macht den Type R zum schnellsten Fronttriebler seiner Klasse und lässt ihn damit den Renault Mégane R.S. (254 km/h) vom Thron stürzen. Alle Infos zum schnellen Nippon-Racer gibt es hier. [Weiterlesen…]

Honda Civic 2015: Frische Optik, neue Technik und ein Sportmodell

Peter - GermanyDie Japaner setzen die Auffrischungsoffensive für ihre Modelle auf dem Pariser Autosalon 2014 fort und bringen Anfang Oktober auch den neuen Honda Civic 2015 mit in die französische Hauptstadt. Zu sehen gibt es dort die frische Optik mit neuen Scheinwerfern, die jetzt auch mit LED-Tagfahrlicht ausgestattet sein werden. Neue Technik gibt es zum Beispiel in Form des neuen Infotainment-Systems „Honda Connect“ und ein neues Sportmodell, für das zwei verschiedene Motoren gewählt werden können, ist auch am Start. Alles was ihr sonst noch zum aufgefrischten Kompakten aus Fernost wissen müsst, erfahrt ihr hier. [Weiterlesen…]

Honda Civic Type R: Gefahr für den VW Golf GTI?

Honda Civic Type R_2015_02 Stellt der neue Nippon-Racer Honda Civic Type R wirklich eine echte Gefahr für den Platzhirsch VW Golf GTI dar? Genau wissen werden wir das erst nach der Markteinführung und die ist erst für 2015 geplant. Bis dahin wollen die Japaner optimieren was das Zeug hält und nebenbei auch noch den aktuell gültigen Nordschleifen-Rekord von 8:07 Minuten auf unter acht Minuten drücken. Möglich machen soll das ein Aggregat, das wohl so um die 280 PS haben dürfte und bedingungslos auf Vortrieb getrimmt ist. [Weiterlesen…]