Techno Classica 2015: Porsche 911 von Ur- über G-Modell und 964 bis zum 993

Für die letzte Runde unserer kurzweiligen Partie „Auto-Quartett“ von der Techno Classica hat es sich Jens von Rad-Ab.com einfach gemacht. Jens legt mit dem Mercedes 300 SL Flügeltürer hart vor. Der zwischen 1954 und 1957 gebaute Sportwagen mit dem internen Code „W 198“ dürfte eines der bekanntesten Autos weltweit sein. Eines meiner Highlights der Messe in Essen ist – einmal mehr – der Porsche 911. Wie sollte es anders sein? Und der dürfte dem einen oder andere Automobil-Aficionado auch ein Begriff sein.

In Zusammenarbeit mit:

[Anzeige]

Porsche 911 Urmodell

Auf der Techno Classica ist der „Elfer“ traditionell das meist ausgestellte Automobil. Vom 993 abwärts gibt´s den Sportwagen aus Zuffenhausen in allen Farben, Varianten und Baujahren zu bestaunen. Mein absolutes Lieblingsmodell, der Porsche 911 Carrera RS 2.7, habe ich in diesem Jahr nicht ausmachen können. Vielleicht einfach vor lauter Bäumen den Wald nicht gesehen…?

Porsche 911 G-Modell

Wie auch immer: der Porsche 911 wurde erstmals 1963 vorgestellt und entwickelte sich schnell zum Kassenschlager. Und auch auf den Rennstrecken erfreute sich der Zuffenhausener allergrößter Beliebtheit und fuhr hunderte oder wahrscheinlich eher tausende Klassen- und Gesamtsiege heraus.

Bis heute gilt der 911 als Designikone – und bis heute schafft Porsche das Kunststück, den 911 von Generation zu Generation neu zu interpretieren, ohne seine DNA zu verwässern.

Porsche 911 diverse Rennwagen

Auf der Techno Classica gibt´s 911er jeder Generation. Ob das zwischen 1963 und 1973 gebaute „Ur-Modell“, das von 1973 bis 1989 gebaute G-Modell oder den 964 (1988 bis 1994) und den 993 (gebaut zwischen 1993 und 1998). Mal im Serienzustand, mal als getuntes Exemplar und mal als High-End-Motorsport-Variante. Zahlenmäßig stärkste Variante ist sicherlich das Coupé, doch auch als Targa, Cabrio oder gar als Speedster stehen diverse Elfer in Essen.

Porsche 911 964 Speedster

Ach ja, da war ja noch unser kleiner Battle. Was hatte Jens mit seinem 300 SL ins Feld geführt – die Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Tja, wer hat da jetzt gewonnen, Jens oder ich?

Hm, die ersten 911 fuhren gerade mal 200 bis 210 km/h schnell. Das G-Modell war da schon etwas schneller. Aber erst das Porsche 911 G-Modell als Turbo 3.3 knackte 1977 die 260 km/h-Marke – und somit rund 20 Jahre nach dem SL 300. Damit hat Jens seinen letzten Trumpf geschickt gewählt und unser kleines Duell knapp mit 3:2 gewonnen!

Glückwunsch, Jens!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Techno Classica 2015: Porsche 911 von Ur- über G-Modell und 964 bis zum 993, gefunden bei automobil-blog.de (0.4 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]