Preview auf den neuen Skoda Octavia RS

Aktuell wird der neue Skoda Octavia RS für das Modelljahr 2014 im englischen Goodwood beim „Festival Of Speed“ präsentiert. Nach den ersten Bildern, die Skoda Anfang Juni 2013 präsentiert hatte, kann der „schnellste Octavia aller Zeiten“ nun auch von der – mehr oder weniger breiten- exklusiven Masse begutachtet werden. Jens Stratmann war einer der Glücklichen – und netterweise hat Jens die Kamera mitlaufen lassen.

So können wir erstmals das Cockpit des neuen Octavia RS inspizieren. Entgegen dem Trend ist das Sport-Lenkrad im neuen RS nicht unten abgeflacht – was ich persönlich ja sehr begrüße. Dafür gibt es sportliche rote Ziernähte, die sich auch am Schaltsack, der Mittelarmlehne und an den Sport-Sitzen zeigen. Apropos Sport-Sitze: die Teile sehen wirklich exzellent aus.

Die Limousine mit dem 2,0 TSI 162 kW / 220 PS Green tec-Motor ist ab 29.390 Euro erhältlich. Für die Kombi-Variante müssen mindestens 30.040 Euro investiert werden. Der Octavia RS Combi kann ab sofort bei den Händlern bestellt werden. Die RS-Limousine kann ab August geordert werden. Neben dem Benziner steht der 2,0 TDI 135 kW / 184 PS Green tec-Motor im Angebot. Mit dem Diesel-Aggregat geht der Octavia RS ab 29 890 Euro an den Start. Beide Motorisierungen können mit einem 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) gekoppelt werden und verfügen serienmäßig über Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung (Green tec).

Der 2,0 TSI-Benziner in Verbindung mit dem manuellen Sechsganggetriebe beschleunigt die Octavia RS-Limousine in nur 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die maximale Geschwindigkeit liegt nun bei 248 km/h und damit 6 km/h höher als beim Octavia RS der zweiten Generation. Mit dem neuen 2,0 TDI-Dieselmotor schafft es der Octavia RS in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 232 km/h (Limousine mit manuellem Sechsganggetriebe).

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 720S Track Theme_2018_01

McLaren 720S Pacific Theme / 720S Track Theme: Zwei neue Designthemen

Die Herrschaften von McLaren Special Operations (MSO) haben sich gleich zwei neue Designthemen ausgedacht: Das 720S Pacific Theme und das 720S Track … [Weiter]

Ferrari_F176_Teaser_2018_01

Ferrari F176: Neues Modell feiert im September Premiere

Die italienische Edel-Marke macht es wieder einmal besonders spannend, denn vor dem 17. September wird sich das Tuch nicht vom neuen Sportwagen heben. … [Weiter]

Wiesmann Roaster MF5_Concourse d' Elegance_2018_01

Wiesmann beim Concourse d‘ Elegance 2018: Neues Modell im Anmarsch

Nach der Pleite 2014 deutet der Sportwagenhersteller Wiesmann jetzt sein Comeback an. Zwar werden uns beim Concourse d' Elegance 2018 noch zwei alte … [Weiter]