Gestatten GTI, GOLF GTI by AutoEmotionenTV

Seit 1976 sind wir uns alle der Bedeutung dieser Buchstabenfolge bewusst. Es gibt wenig Mitbewerber, welche nicht versucht haben, ein Stück vom süssen Kuchen, gebacken in Wolfsburg, abzubekommen. Alltagstauglichkeit, Rennstreckentauglichkeit und vieles mehr verspricht Volkswagen in der verflixten 7. Generation des GTI. Verflixt? Ja oder Nein. Um diese Frage und einige mehr zu beantorten, haben wir Runde um Runde durch die südfranzösischen Berge gedreht.

GTI3
Die erste Sitzprobe in unserem Testwagen bestätigt unsere Erwartungen auf ein Neues. Der Golf lässt keine Fragen aufkommen, vielmehr gibt er Antworten warum es gerade so sein muss. Eine nach der Anderen. Intuitiv den Startknopf drücken und los. Das weiche Lederlenkrad liegt hervorragend in Hand, wir biegen ab in die Berge und los geht´s.

GTI

Unser Wagen ist mit dem Performance Pack ausgestattet. Das heisst 10 PS mehr sind nun an Bord, 230 Pferde genau genommen. Dazu gibt es grössere Bremsen und die Vorderachs-Differenzialsperre. Mit dem 6-Gang Getriebe liegt der Grundpreis bei knapp unter 30.000 Euro. Immer vorrauschauender wird der Strassenverlauf auf dem Navigationsgerät, nun mit Google Street View, beobachtet und wir werden mutiger und mutiger. Die Bremspunkte werden später und der Moment des Beschleunigens immer früher, so soll es sein. Der einzige, der hier noch gelassen ist, ist der GTI. Durch die progressive Lenkung erspart man sich Umdrehungen am Lenkrad und somit das lästige Umfassen im richtigen Moment. Regelrecht angesaugt geht der Golf durch die Kurve, als wäre Wolfsburg eine einzige, enge Kurve zum erproben. Der 2.o TSI Motor gönnt sich kaum eine Gedenksekunde, hohe Drehzahlorgien quittiert er mit einem vornehmen Plop beim Gangwechsel.

GTI

Als Reminiszenz an den ersten GTI aus 1976, sind Karomuster auf den Sitzen und der Golfball als Schaltknauf an Bord. Angekommen an der ersten Etappe, lächelt uns der Einser GTI an. Schlüssel getauscht und los. Wow. Jetzt ist der Moment da. Wie ging es wohl den Redakteuren damals beim Einsteigen?

GTI

Was macht Volkswagen da? Einen starken Motor in ein Wagen der Kompaktklasse, wird das angenommen? Ja, selbst heute nach 37 Jahren ist zu spüren, das etwas ganz besonderes enstanden ist. Wenig Gewicht, knackige Schaltung und Lenkung, einen starken Motor und immer wieder Alltagstauglichkeit. Und das finden nicht nur wir, sondern auch sämtliche Verkehrsteilnehmer und Passanten. Selbst in einem Urlaubsort an der Côte d’Azur bekommen wir einen Daumen nach oben nach dem anderen. Umringt von langen, schwarzen Limousinen und flachen, signalfarbenen Flundern ist die Design Ikone, entworfen von Giugiaro, sofort zu erkennen. Angekommen am Ausgangspunkt stellen wir beide kurz nebeneinander.

GTI Schwerer, grösser, schneller, sicherer, noch alltagstauglicher und natürlich teurer steht der Golf GTI in der siebten Generation da. Aber ehrlich, haben wir nicht alle in den vergangenen Jahren bei diesen Attributen ein Plus zu verzeichnen? Na also. Und verflixt. Ja, auch. Verflixt perfekt. Das unterscheidet Ihn von uns. Zum Glück. Bleibt gespannt auf ein exklusives, besonderes Interview mit Strietzel, Hans-Joachim Stuck. (DM, AutoEmotionenTV)

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Since 1976 those three letters stand for more than powerful Compactcars. After driving the Golf 7, now we had the chance to take the brandnew Volkswagen Golf GTI 7 for a spin around south of France. Our favorite configuration is the available Perfomance Package on bord with plus 10 Horses, means 230 now, bigger Breaks and one of a kind front axle differential lock in that class. Handshifted and no Leather are more details about our preferences. The Golf GTI 7 goes around the corners like no Golf ever before. Another reason for that is the progressive steering wheel system, means in most of the narrow corners you can keep the hands on the wheel without gripping it again.  When you take a seat in a Golf, there are no questions to ask. But you get a lot of answers after the first kilometers behind the wheel how a Compactcar should be. Suitable everyday driver, a nasty competitor on the race track and still kind to it´s Passengers.  Doesn´t matter where you take it, with whom or why. To show us some  history, Volkswagen provided us some Laps with the great Golf GTI out of the first generation. Luckily some things will never change – checked pattern on the seats and a Golfball to change gears in the manual version. Of course, it got bigger, costs more and gained weight. Like we did, right? So the Golf is human. 1976 and 2013. Yesterday, today and tomorrow. We love cars with a strong character. Stay tuned for an Interview with somebody very special and don´t miss our german review here. […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]