>

VW Touran 2011

VW hat heute offiziell den neuen Touran (Jahrgang 2010/2011) vorgestellt. VW spendierte seinem Erfolgs-Van eine komplett neue Front- und Heckpartie, eine besonders im hinteren Bereich neu gestaltete Silhouette und neu designte Felgen.

[nggallery id=106]

Besonders prägnant: Die neuen, zweiteiligen Rückleuchten und die ebenfalls neu entwickelten Scheinwerfer mit optionalen Bi-Xenonscheinwerfern inklusive LED-Tagfahrlicht.

Antriebstechnisch wartet der neue VW Touran mit sechs neuen Benzin- und Dieselmotoren auf. Insbesondere der Touran 1.6 TDI BlueMotion Technology mit 105 PS soll Maßstäbe setzen: laut VW soll er mit einem Durchschnittsverbrauch von 4,6 l/100 km (analog 121 g/km CO2) sehr sparsam unterwegs sein.

Neu an Bord ist auch der 1.2 TSI als Einstiegsmotorisierung mit ebenfalls 105 PS. Er entwickelt im Stile eines TDI bereits knapp über der Leerlaufdrehzahl kraftvolle 175 Newtonmeter Drehmoment, soll aber im Schnitt nur 6,4 l/100 km Kraftstoff verbrauchen. Alternativ gibt es auch diese Variante mit BlueMotion Technology – und damit inklusive Start-Stopp-System und Rekuperation. In diesem Fall sollen die Werte für den Durchschnittsverbrauch auf 5,9 l/100 km sinken. Insgesamt sollen alle der insgesamt acht Antriebe – ein Erdgasmotor (TSI EcoFuel), drei Benziner (TSI) und vier Diesel (TDI) mit einem Leistungsspektrum von 66 kW / 90 PS bis 125 kW / 170 PS mit besseren Verbrauchswerten brillieren.

Neu geordnet wurden die Ausstattungsinhalte des multivariablen und mit bis zu 40 Ablagemöglichkeiten ausgestatteten neuen VW Touran. Das Grundmodell ist fortan der Touran Trendline (zuvor Conceptline). Mit „Basis“ im klassischen Sinne hat diese Ausstattung dennoch nichts zu tun: Bereits im günstigsten VW Touran sind Features wie eine Klimaanlage, das Radio-CD-System RCD 210 mit MP3-Funktion, elektrische Fensterheber in allen vier Türen, edle Dekorleisten in „Chrom matt“ und das Tagfahrlicht serienmäßig an Bord – parallel zu selbstverständlichen Sicherheitselementen wie sechs Airbags und dem elektronischen Stabilisierungsprogramm ESP.

Ebenfalls neu für den 2011-er VW Touran: Light Assist – eine automatische Fernlichtsteuerung für die Standardscheinwerfer und damit eine Art „kleine Technologieschwester“ des für die Bi-Xenonscheinwerfer entwickelten Dynamic Light Assist.

In Deutschland beginnt die Markteinführung des neuen VW Touran im August 2010; ab Herbst folgt dann Zug um Zug der weltweite Marktstart.

[Fotos: Volkswagen]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Audi R8 V10 plus

V10 und V10 plus: Der neue Audi R8 im Fahrbericht

Es sind Zutaten, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen: ein in Mittelmotorbauweise verbauter 5,2-Liter V10 mit 540 PS, doppelte … [Weiter]

Skoda Superb Combi

Der neue Skoda Superb Combi im Fahrbericht

Die erste Begegnung mit einem Auto, von dem man schon vorher weiß, dass es Maßstäbe setzen wird, ist schon etwas Besonderes. Und vor allem eine recht … [Weiter]

Volvo S60 Cross Country und V60 Cross Country

Eine Idee höher: Volvo S60 Cross Country und V60 Cross Country im Fahrbericht

Cross Country – das steht bei Volvo für optisch robuste und höher gelegte Fahrzeuge, die sich von den Kombi-Modellen ableiten. Mit dem V70 Cross … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Seat Leon ST Cupra Preview

Seat Leon ST Cupra in den Startlöchern!

Ford hat einen, Skoda hat einen und auch Seat dürfte bald einen am Start haben! Die Rede ist von einem Sport-Kompaktkombi. Diesen Schluss lässt … [Weiter]

Neue Sportwagen:

aston-martin-lagonda

Aston Martin: Mit DBX, Rapide EV und Lagonda Taraf in die Zukunft

Aston Martin schreibt seit Jahren keine grünen Zahlen mehr und versucht sich vor allem mit limitierten Sondermodellen über Wasser zu halten. Für … [Weiter]

Audi R8 V10 plus

V10 und V10 plus: Der neue Audi R8 im Fahrbericht

Es sind Zutaten, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen: ein in Mittelmotorbauweise verbauter 5,2-Liter V10 mit 540 PS, doppelte … [Weiter]

Video: Aston Martin Vantage V12 S Roadster

Mit fast 180.000 Euro schlägt der Aston Martin Vantage V12 S zu Buche. In ihm sorgen 12 Zylinder für eine Leistung von 573 PS. Nun kursiert ein Video … [Weiter]