>

Fiat 500 Cabrio "500C" in der Abarth-Version

Fiat 500C Abarth

Auch das offene Spaßauto 500C wird künftig unter dem Zeichen des Skorpions auftreten: Fiat kündigte an, den Kleinwagen in einer Version der Tochterfirma Abarth auf den Markt zu bringen. Der Abarth 500C kommt mit einem 1,4 Liter-Turbomotor mit 140 PS und einem maximalen Drehmoment von 206 Nm, wodurch er binnen 8,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigt und eine Spitzengeschwindigkeit von 205 km/h erreicht.

Erkennbar wird der kleine offene Abarth an der zweifarbigen Lackierung wahlweise in einer Kombination aus Schwarz und Racing-Weiß oder zwei Grautönen mit farblich darauf abgestimmten Verdecken in Schwarz oder Titangrau und passende Fünfspeichen-Leichtmetallräder. Ein kleiner Spoiler sorgt dafür, dass man der doppelläufigen Auspuffanlage auch bei hohem Tempo mit offenem Verdeck noch ungestört lauschen kann.

Fiat 500C Abarth

Als Getriebe erhält der Abarth 500C die Halbautomatik „Abarth Competizione“, die mit Schaltwippen am Lenkrad und drei Programmen (Vollautomatik, normal und Sport) daherkommt – im Sportmodus sollen die Gangwechsel dank Elektrohydraulik besonders schnell erfolgen. Weniger informativ zeigte sich der Hersteller bezüglich des Verkaufsstarts und des Einstiegspreises: auf dem Genfer Autosalon wird er zu betrachten sein, wann man aber damit die erste Ausfahrt machen kann, ist bisher noch nicht bekannt – ebenso wenig wie der Preis. Der Abarth 500 kostet ab 18.500 Euro, die offene Variante des Fiat 500 kostet als Fiat 500C 2.800 Aufpreis – mit einem Einstiegspreis zwischen 20.000 und 21.000 Euro wäre demnach zu rechnen.

[Foto: Fiat]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Skoda Superb Combi

Der neue Skoda Superb Combi im Fahrbericht

Die erste Begegnung mit einem Auto, von dem man schon vorher weiß, dass es Maßstäbe setzen wird, ist schon etwas Besonderes. Und vor allem eine recht … [Weiter]

Volvo S60 Cross Country und V60 Cross Country

Eine Idee höher: Volvo S60 Cross Country und V60 Cross Country im Fahrbericht

Cross Country – das steht bei Volvo für optisch robuste und höher gelegte Fahrzeuge, die sich von den Kombi-Modellen ableiten. Mit dem V70 Cross … [Weiter]

Opel Karl Fahrbericht

Der brandneue Opel Karl im Fahrbericht

Bei Opel ist man dabei, sich endlich wieder ein neues, besseres Image zu erarbeiten. Die Kampagne „Umparken im Kopf“ steht stellvertretend für diese … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Seat Leon ST Cupra Preview

Seat Leon ST Cupra in den Startlöchern!

Ford hat einen, Skoda hat einen und auch Seat dürfte bald einen am Start haben! Die Rede ist von einem Sport-Kompaktkombi. Diesen Schluss lässt … [Weiter]

Opel_Corsa_E_OPC_Preview_2014_01

Neuer Opel Corsa E OPC kommt 2015

2015 soll endlich die Sportversion des beliebtesten Kleinwagens von Opel, dem Corsa E OPC kommen. Der soll viel leichter werden als die Serienversion, … [Weiter]

Volkswagen_R_Golf_Kombi_Preview_2015_01

VW Golf R Variant kommt 2015

Der sportliche VW Golf R Variant kommt 2015. Jetzt wurde der neue Sport-Kombi von den Erlkönig-Jägern von TouriClips auf dem Nürburgring erwischt. Und … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB9-GT_2015_01

Aston Martin DB9 GT: Der Stärkste zum Schluss

Wenn sich auf dem Goodwood Festival of Speed ab dem 25. Juni der Vorhang hebt, dann steckt mit Aston Martin DB9 GT der stärkste DB9 in der elfjährigen … [Weiter]

Ferrari 488 GTB_2015_02

Ferrari 488 GTB: Der Turbolader bläst zum Angriff

Auch Sportwagen müssen sich an strenge Abgasnormen halten und so wurde jetzt mit dem Ferrari 488 GTB die erste Mittelmotor-Baureihe mit Turbolader … [Weiter]

Neuer Audi RS3 2015

Der brandneue Audi RS3 Sportback im Fahrbericht

Downsizing. Ein Trend, bei dem Fahrdynamik-Freaks Ausschlag bekommen. Und zum Glück gibt´s in der Automobilindustrie offenbar doch noch genug … [Weiter]