BMW & Daimler: Kooperation beim induktiven Laden von Elektroautos

BMW_induktives Laden_2014_01Nachdem Toyota schon seit längerer Zeit an einem Konzept zum induktiven Laden von Elektroautos tüftelt, haben nun offenbar auch die beiden großen, deutschen Volumenhersteller BMW und Daimler begriffen, dass man es den Kunden so einfach wie möglich machen sollte, wenn man sie vom Kauf eines Stromers überzeugen möchte. Dank der Kooperation will man nun eine einheitliche Technologie entwickeln, bei welcher der Kabelsalat endlich der Vergangenheit angehört. Wie das kabellose System mit zwei Komponenten genau funktioniert, erklären wir euch hier.

BMW will seiner Vorreiterrolle bei der Elektromobilität offenbar weiter gerecht werden und hat jetzt eine Kooperation beim induktiven Laden von Elektroautos mit Daimler angekündigt. Dadurch will man nicht nur die Zeit bis zur Serienreife des Systems insgesamt verkürzen, sondern man will auch die Zeit für einen Ladezyklus deutlich verringern. Das neue System besteht aus zwei Komponenten: Einer Primärspule, die zum Beispiel auf dem Boden einer Garage untergebracht werden kann und einer Sekundärspule, die fest im Fahrzeugboden installiert wird. Bei beiden Bauteilen hat der Hersteller auf eine kompakte Wicklung geachtet, die das Magnetfeld begrenzt. Das Laden zwischen beiden Spulen geschieht dann durch ein magnetisches Wechselfeld.

BMW_induktives Laden_2014_02

Bei der Ladeleistung ohne Kabel gibt BMW 3,6 kW an und beim Wirkungsgrad will man mehr als 90 Prozent erreichen. Mit dieser Ladeleistung könnte man laut der Pressemitteilung eine Hochvoltbatterie in weniger als 3 Stunden vollständig laden. Der künftige Technologie-Standard soll auch die Möglichkeit zur Erhöhung der Ladeleistung auf 7 kW bieten.

BMW_induktives Laden_2014_01

Damit das Laden auch vom Wohnzimmer aus überwacht werden kann, werden der Ladezustand der Batterie und die bis zur vollständigen Aufladung verbleibende Zeit per App auf das Smartphone übermittelt. Eine WLAN-Verbindung zwischen dem Auto und der Ladestation soll dabei helfen, das Auto in die beste Position für das Aufladen zu bringen. Sobald der Wagen perfekt ausgerichtet ist, kann der Ladevorgang dann über einen simplen Knopfdruck im Auto gestartet werden. Das induktive Laden testen beide Hersteller zurzeit mit verschiedenen Prototypen: BMW mit einem i8-Versuchsträger und Mercedes mit einer S-Klasse.

BMW_induktives Laden_2014_03

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]