>

Weihnachtsferien sorgen auch 2012 für volle Autobahnen

Stauprognose Weihnachten 2012

Stauprognose Weihnachten 2012Das drohende nahende Weihnachtsfest 2012 kündigt sich seit Wochen vor allem durch die erhöhte Verkehrsdichte in den Großstädten an. Ich selbst wohnhaft in der Bochumer Innenstadt fluche bereits seit Ende November über den deutlich erhöhten Verkehr vor “meiner” Haustür, der durch die zahlreichen Weihnachtsshopper ausgelöst wird. Das größere Problem in meinem Fall sind allerdings die kaum mehr vorhandenen Parkplätze.

In den Innenstädten wird der Andrang auf Geschäfte und Weihnachtsmärkte am dritten Adventswochenende (14. bis 16. Dezember) und generell bis zuletzt wohl noch stärker sein als in den Vorwochen, weiß der ADAC. Wer in den Ballungsräumen unterwegs ist, sollte nach Möglichkeit öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Doch auch auf den Fernstraßen wird es zu Weihnachten 2012 eng werden. Denn mit dem Ferienbeginn werden wieder Millionen Reisende auf dem Weg zu ihren Familien oder in den Urlaub sein. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen beginnen die Ferien – wie bei den meisten anderen Bundesländern auch – am Freitag, den 21.12. Ab diesem Tag und das gesamte Wochenende über wird das Verkehrsaufkommen besonders hoch sein. Glättegefahr durch niedrige Temperaturen erhöht die Stau-Wahrscheinlichkeit vor und nach Weihnachten zusätzlich.

Bereits ab Donnerstag-Abend (20.12.2012) beginnt die Weihnachts-Reisewelle zu rollen. Den Höhepunkt erwarten die Stauexperten von Verkehrsinfos.de am Wochenende, vom 21. – 23.12.2012. Hier rechnen die Experten mit ganztägigen Staus. Wer am Samstag oder Sonntag halbwegs staufrei vorankommen will muss schon sehr früh aufstehen. Besonders eng wird es voraussichtlich auf den großen Reisestrecken Richtung Norden (Hamburg) und Richtung Süden (München).

Am Heiligen Abend (Montag 24.12.) wird es voraussichtlich schon wesentlich ruhiger bleiben. Am Mittwoch (2. Weihnachtstag, 26.12.) ist wieder mit lebhaftem Rückreiseverkehr zu rechnen. Wer den größten Verkehrsbehinderungen entgehen will, sollte die Fahrt jeweils erst am frühen Nachmittag starten. Zum Rückreiseverkehr kommt nach den Weihnachtsfeiertagen dann noch der Wintersport-Urlaubsverkehr Richtung Süden (Bayern / Österreich / Schweiz / Italien) sowie in die Mittelgebirge hinzu.

ADAC Stauprognose Weihnachten 2012

ADAC Stauprognose Weihnachten 2012 (Bild: ADAC)

Update 17.12.2012: Wie der ADAC nun mitteilt, sind mittlerweile viele Straßen in den Alpen gesperrt. Auf allen Berg- und Passstraßen in Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich, die in der kalten Jahreszeit geschlossen sind, ist die bis zum Frühjahr dauernde Wintersperre bereits in Kraft. Als letzter Alpenübergang schloss das Tiroler Hahntennjoch seine Pforten. Auto- und Motorradfahrer müssen jederzeit damit rechnen, dass auch Straßen, die im Winter in der Regel offen sind, vorübergehend gesperrt sein können. Zudem können beim Befahren offener Bergstraßen Schneeketten vorgeschrieben sein.

2. Update 17.12.2012: Die wichtigsten Staustrecken laut einer aktuellen ADAC-Meldung:

  • Großräume Hamburg, Berlin, Köln und München
  • A 1 Köln – Dortmund – Bremen
  • A 2 Dortmund – Hannover
  • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
  • A 81 Stuttgart – Singen
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

Trackbacks/ Pingbacks

  1. Stauprognose Weihnachten 2012 – Automobil-Blog – Das Auto-Magazin 2.0 (Blog) | Italien sagt:

    [...] Automobil-Blog – Das Auto-Magazin 2.0 (Blog) [...]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Ford Grand Tourneo Connect

Der neue Ford Tourneo Connect und Grand Tourneo Connect im Fahrbericht

Als Familienvater ist man im Grunde ja immer auf der Suche nach dem perfekten Familienauto. Natürlich soll möglichst viel reinpassen, zu teuer darf … [Weiter]

MBRT14-04

Mercedes-Benz Roadtrip 2014: von Cops, Alligatoren-Geschnetzeltem und der neuen C-Klasse

In Houston, Texas, stehen die Sterne nicht nur am Himmel, sondern auch in Tiefgaragen. Zumindest in der vom Hotel Icon. Und das auch dann, wenn die … [Weiter]

Seat Leon ST Heck

Mit dem neuen Seat Leon ST 1.4 TSI durch Barcelona. Fahrbericht

Eigentlich kaum zu glauben: die spanische Automarke Seat bildet bereits seit zweieinhalb Jahrzehnten den emotionalen, dynamischen und eher … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

bmw-pininfarina-gran-lusso-coupe_9er

Tüftelt BMW an der 9er Reihe?

Einem Bericht von Auto Motor Sport zufolge wird am Ende dieses Monats auf der Auto China in Peking ein BMW 9er Konzeptmodell vorgestellt. Dies könnte … [Weiter]

Tesla_Model_S_2013_Brand_01

Tesla Motors zieht Konsequenz aus Brandfällen

Da es im letzten Jahr zu mehreren Brandunfällen beim Modell S kam, hat Tesla reagiert und will nun mit einem gepanzerten Boden aus Titanlegierung … [Weiter]

BMW_Zentrum_Spartanburg01

BMW X7 offiziell bestätigt

Erst vor kurzem hat BMW das Werk im us-amerikanischen Spartanburg aufgerüstet (wir berichteten). Was zunächst heiß spekuliert wurde, ist nun … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chevrolet Corvette ZR06 Convertible_2014_02

Corvette Z06: 633 PS für das heiße Cabrio

Erstmals seit 1963 wird es mit der Corvette Z06 wieder ein Cabrio in der Power-Variante geben. 633 PS aus einem neu entwickelten Kompressor-V8 setzen … [Weiter]

projectf-ugur-sahin-01

Project F: Ugur Sahin baut virtuell den Ferrari 458 um

Obgleich zunächst in virtueller Version präsentiert, scheint es für das „Project F“ schon Interessenten zu geben. Wie die niederländischen … [Weiter]

Neuer Subaru WRX STI bereits ab 41.900 Euro erhältlich / Beide Versionen deutlich günstiger als ihre Vorgänger inklusive Fünfjahres-Garantie / Attraktiver Supersportler für den Alltagseinsatz

Neuer Subaru WRX STI wird günstiger

Im Januar ist er in Detroit vorgestellt worden und nun wird er letztlich auch auf die deutschen Straßen losgelassen. Und das Beste: der neue Subaru … [Weiter]