Neue Mercedes A-Klasse 2012: Studie "A-Class Concept"

Mercedes A-Klasse 2012Dass die neue Mercedes A-Klasse endlich ihr Opa-Design abstreifen und deutlich dynamischer gezeichnet werden würde, davon war dank zahlreicher Vorab-Skizzen diverser Auto-Gazetten auszugehen. Und die erste offizielle optische Stellungnahme zum Thema bestätigt diese Hypothese eindrucksvoll: die A-Klasse-Studie A-Klasse Concept, die Mercedes-Benz auf der „Auto Shanghai“ vom 21. bis 28. April vorstellen wird,  sieht so schnittig aus, dass sich die Schwaben genötigt sahen, sozusagen in Superlative zu verfallen: das „Auto wie von einem anderen Stern“ sei der „erste Pulsschlag einer neuen Generation“. Das weckt Erwartungen.

[nggallery id=194]

Die aber auch gerechtfertigt scheinen: die neue A-Klasse wird die Mini-Van-Formensprache komplett ablegen, viel sportlicher werden und Coupé-Merkmale aufweisen. Auffallend die Proportionen des Concept A-Class: lange Haube, flache Silhouette und schlanke Scheibengrafik. Dem sportlichen Erscheinungsbild wollte man durch das Linien- und Flächenspiel eine besondere Tiefe mitgegeben. Von Wellen, Wind und dem Flugzeugbau hätten sich die Designer inspirieren lassen, heißt es. Aber auch von der Konkurrenz: das Heck wirkt wie eine Mischung aus aktuellem 1er BMW und Audi A1 – was nicht schlecht ist. Bei der Studie wurde die erstmals beim Mercedes F 800 Style gezeigte Kombination aus „definierten Kanten und freiem Spiel mit Flächen“ konsequent fortgeführt.Mit 1,38 Meter ist die 2012 auf den Markt kommende A-Klasse 22 Zentimeter geduckter als die alte Ausgabe.

Im Rahmen der deutlichen Verjüngungsstrategie der Schwaben macht das auch Sinn: das Gros der aktuell zugelassenen A- und B-Klassen wird von der liebevoll “Silver Ager” genannten Käuferschaft ab 50 aufwärts gefahren – jene Klientel, die wir vor nicht allzu langer Zeit noch Rentner genannt oder gerne auch dem “Mann-mit-Hut”-Genre zugeordnet haben. Eine Verjüngung der A-Klasse Käuferstruktur – dem Eintritt in die Mercedes-Benz-Markenwelt – kommt der Verjüngung der Marke insgesamt zu Gute.

Angetrieben wird der Fronttriebler von einem Vierzylinder-Ottomotor der neuen Baureihe M270. Sie wurde für den Quereinbau konzipiert und bietet Direkteinspritzung und Turboaufladung.. Unter der Haube der Studie verbirgt sich die Zweiliter-Variante. Sie leistet 155 kW / 210 PS. Gekoppelt ist das Triebwerk an das neue Doppelkupplungsgetriebe von Mercedes-Benz.

Als Weltneuheit in der Kompaktklasse verfügt das Konzeptfahrzeug über eine radargestützte Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten, das die Gefahr eines Auffahrunfalls verringert. Das Assistenzsystem Collision Prevention Assist warnt den eventuell unaufmerksamen Fahrer optisch und akustisch und bereitet den Bremsassistenten auf eine punktgenaue Bremsung vor. Diese wird eingeleitet, sobald der Fahrer das Bremspedal deutlich betätigt.

Blickfang im Innenraum ist die Instrumententafel, die die Form einer Flugzeugtragfläche besitzt und mit einer durchscheinenden, dehnbaren Textilie bespannt ist. Die Form der Luftdüsen in der Instrumententafel erinnert an die Triebwerke eines Jets. Rot gehalten sind die Anzeigen im Kombi-Instrument. Ihr formales Vorbild war der Nachbrenner eines Jet-Triebwerks. Die zentrale Bedieneinheit ist als modernes Flightpanel mit einem Schalthebel in Form eines „Schubhebels“ gestaltet.

Voll integriert in das Bedienkonzept des Concept A-Class ist ein Smartphone. Alle Applikationen, Dienste und Inhalte des digitalen Lebensstils lassen sich dadurch über das System Comand Online bedienen. Das Grafikdesign der Bildschirmelemente besteht aus Glaselementen, die von magentafarbenem Licht erleuchtet werden und dreidimensional angeordnete Navigationsebenen bieten.

2012 wird die neue Mercedes A-Klasse in Serie gehen – und dann die Konkurrenten BMW 1er und Audi A3 herausfordern.

[Fotos: Mercedes]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]