XXL-Passat für den US-Markt

VW_Passat__US_Ausf__hrung_.jpg

Die US-Version des Volkswagen Passat misst stolze 4,87 Meter Länge und erhält einem Radstand von 2,80 Metern. Die Limousine wird von den Wolfsburgern zur Zeit in Detroit auf der Auto Show (10. – 23.1.2011) präsentiert.

Der größte Passat aller Zeiten soll auf amerikanischem Boden an die Erfolge seines kleinen Bruders anknüpfen. Der Volkswagen Jetta ist in den USA das meistverkaufte und erfolgreichste Auto mit deutscher Technik.

Trotz der größeren Platzverhältnisse konnte VW den Preis für das Passat im Gegensatz zum Vorgängermodell um mehrere tausend Dollar drücken. Die Einstiegsversion wird in der Spanne zwischen 15 500 Euro und rund 23 000 Euro beginnen.

In der Grundversion treibt ein Fünfzylinder-Benzinmotor mit 125 kW (170 PS) die Limousine mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,6 Litern auf 100 Kilometern über den Highway. Der Diesel leistet 103 kW (140 PS) und genehmigt sich einen Verbrauch von 5,5 Litern. Der ebenfalls verfügbare Sechszylinder-Benziner VR6 bringt es auf sportliche 206 kW (280 PS) und wird serienmäßig in Kombination mit dem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) verkauft.

Entgegen der in Deutschland üblichen Ausstattungslinien wie beispielsweise der High-Line, wird der Passat in den USA als S, SE und SEL angeboten. Bereits die Grundversion „S“ beinhaltet technische Komponenten wie ein automatisches Reifendruck-Kontrollsystem, ESP, ABS mit Bremsassistent sowie eine Berganfahrhilfe. Sechs Airbags sind ebenfalls serienmäßig an Bord. Im Innenraum werden unter anderem elektrische Fensterheber vorne und hinten, eine Klimaanlage, eine Wärmeschutzverglasung, eine Außentemperaturanzeige mit integrierter Frostwarnung, ein MP3-fähiges Radio-CD-System sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Sprachsteuerung verbaut.

Die Fertigung des amerikanischen Passat findet im US-Werk Chattanooga in Tennessee statt.

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]