Audi S1: Vorschau

Audi S1: Vorschau

Eines der spannendsten Gesprächsthemen aller sportlich interessierten Autofahrer mit einem Hang zur Marke Audi ist neben dem sagenumwobenen Audi RS3 ein möglicher S1 als Speerspitze der A1-Baureihe. Für sportlich ambitionierte A1-Fahrer bietet Audi mit dem 122 PS starken 1.4 TFSI-Motor zwar ein grundsätzlich ausreichend potentes Aggregat an, das den kleinsten Audi auf immerhin 203 km/h Höchstgeschwindigkeit beschleunigt. Ein bißchen mehr dürfte allerdings noch gehen.

Optisch dürfte sich ein S1 an der A1-Ausstattungslinie S-Line orientieren und eine neue aggressiver gestaltete Front inklusive Lufteinlass-Kiemen, sowie seitliche Schweller und eine neu gestaltete, bulligere Heckpartie erhalten.

Aktueller Audi A1 in „S-Line“-Ausstattung:
[nggallery id=134]

Es ist davon auszugehen, dass ein möglicher S1 ab 2011 serienmäßig auf 17-Zöllern stehen dürfte, optional würden dann 18-Zoll-Räder in der Aufpreisliste zu finden sein. Nicht ausgeschlossen, dass die Radläufe im S1 dann leicht ausgestellt, und der S1 im Vergleich zu seinem zivilen Bruder A1 etwas breiter werden wird. Erste vermeintliche Erlkönig-Fotos deuten breitere Radläufe bereits an.

Unter der Haube könnte ein kleiner 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo auf Basis des 1,4-Liter TSI mit 180 PS aus dem Polo GTI in Verbindung mit dem bekannten 7-Gang S-Tronic-Doppelkupplungsgetriebe seine ehrenvolle Pflicht tun. Aus produktpolitischer Sicht könnte der 180 PS auf 160 bis 170 PS gedrosselt werden, um dem Polo GTI nicht zu nahe zu kommen – zumindest solange nicht, bis mit dem VW Polo R eine noch heißere Version des VW Polo am Start steht.

Update 20.09.2010: nachdem wir uns (zugegeben: glücklicherweise!) bezüglich der Motorisierung des S1 ordentlich geschnitten haben und Audi für den A1 nun einen 185 PS starken TFSI als Verstärkung des Motorenangebots angekündigt hat, dürfte der S1 einen 2-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 210 bis 220 PS bekommen.

Es erscheint nicht unwahrscheinlich, dass der Audi S1 bereits auf der Paris Motorshow Anfang Oktober 2010 erstmals präsentiert werden wird. Im Laufe des Jahres 2011 könnte der S1 dann beim Audi-Händler stehen. Kostenpunkt: sicherlich nicht unter 28.000 Euro…

[Fotos: Audi]

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]