Renault Mégane Coupé RS 2010

Da dürfte sich so manch ein sportlicher Fahrer freuen, lässt Renault doch einen kompakten Sportler zu einem vielversprechenden Preis anrollen. Denn ab November soll es den Renault Mégane Coupé Renault Sport („RS“) mit 250 PS für ganze 26.650 Euro geben. Sozusagen also eine Art französische Revolution in Sachen Sportwagen für jedermann. Und sicherlich auch ein versuchter Angriff auf den VW Golf R.

[nggallery id=56]

Die Neuauflage des Renault Mégane Coupé kommt als RS mit einem 2,0 Liter Vierzylinder Aggregat daher. Dank Turboaufladung bringt der sportliche Franzose nun stolze 250 PS mit – 20 PS mehr als noch im Vorgängermodell. Dies wird unter anderem durch einen erhöhten Ladedruck, geänderte Einlasskanäle und einen vollkommen neuen Ladeluftkühler möglich. Von 0 auf Tempo 100 schafft es der Renault Mégane Coupé RS von 2010 nun in 6,1 Sekunden – nicht alleine wegen der 20 PS mehr, sondern auch wegen eines abgestuften manuellen 6-Gang-Getriebes. Die Höchstgeschwindigkeit liegt dabei bei 245 km/h. Den Verbrauch gibt Renault mit 8,4 Liter auf 100 Kilometer an (CO2 Ausstoß: 195 g/km).

Und wem die ganzen Daten noch nicht sportlich genug sind, der dürfte sich dann sicherlich über das Renault Sport Dynamic Management freuen, das im Renault Mégane Coupé RS enthalten ist. Dabei stehen dem Fahrer einige interessante Vorzüge parat. So sorgt das ESP im sportlichen Franzosen genauso für mehr Sicherheit wie die Traktionsregelung. Beides jedoch ist sehr sportlich eingestellt, genauso wie das serienmäßige ABS später präzise eingreift. Zudem ist der neue Renault Mégane Coupé in der RS-Version um zehn Millimeter abgesenkt und mit 18-Zoll-Rädern unterwegs. Zur sportlichen Serienausstattung gehören überdies Leder-Sportlenkrad, CD-Radio, Einparkhilfe, Klimaanlage sowie Licht- und Regensensor.

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]