Neues Elektroauto von Nissan: der Nissan Leaf!

Nissan verblüfft die Autoszene gleich in zweifacher Hinsicht: zum einen haben die Japaner jetzt erste Infos zu ihrem neuen Elektroauto „Leaf“ bekannt gegeben. Zum anderen stellt Nissan mit der „Zero Emission“-Studie ein weiteres Geschäftsmodell die Stromversorgung betreffend vor.

[nggallery id=124]

Der Nissan Leaf soll ab Ende 2010 zunächst auf dem Heimatmarkt Japan die Kompaktklasse aufmischen. Das reine Elektrofahrzeug soll fünf Passagieren Platz bieten und eine Reichweite von immerhin 160 Kilometern aufweisen.

Details zur Preisgestaltung sollen nach Nissan-Angaben erst kurz vor Marktstart gegen Ende 2010 bekannt gegeben werden. Die Auto Bild (Heft 32/2009) wartet jedoch mit sehr interessanten weiteren Details auf: so könnte der Nissan Leaf ab 2011 in Deutschland zu einem Preis von weniger als 20.000 Euro angeboten werden. Darin nicht enthalten wäre das teuerste Teil des Autos: die Lithium-Ionen-Batterie. Diese könnte – offenbar erheblich subventioniert von Energieunternehmen – „für 60 bis 70 Euro im Jahr“ verleast werden. Nach dem skurril anmutenden Geschäftsmodell von „Better Place“ (siehe Artikel „Better Place-Geschäftsmodell“ und „Better Place-Batteriewechselstationen„) ein weiterer, etwas strange anmutender Ansatz, teure Elektroautos vermarktbar zu machen.

Der Elektromotor im Leaf leistet 80 kW / 109 PS und soll vom Start weg ein Drehmoment von 280 Newtonmetern entwickeln. Die Kombination aus regenerativem Bremssystem (Rekuperation) und innovativem Batteriepaket soll mit einer Ladung eine Reichweite von mehr als 160 Kilometern ermöglichen. Mit einer Schnellladung sollen laut Nissan in weniger als 30 Minuten 80 Prozent der Kapazität nachgeladen werden, die vollständige Ladung über eine konventionelle 220 Volt-Steckdose etwa acht Stunden dauern.

[Fotos: Nissan]

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] steigt auf ein Elektroauto um. Nehmen wir zum Beispiel ein vollwertiges Elektroauto wie den Nissan Leaf. Der leistet knackige 109 PS, verbraucht 22 kWh Strom auf hundert Kilometer und kommt mit einer […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

AB_14_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als … [Weiter]

Mazda-CX-3

Der Mazda CX-3 Skyactiv-G150 im Fahrbericht

Ich für meinen Teil bin ja bekanntermaßen nicht der Über-Fan von SUV. Aber man muss zweifellos anerkennen: Es gibt einen Markt für die so genannten … [Weiter]

Seat-Ibiza-Connect-17

Der Seat Ibiza Connect im Fahrbericht

Mitte des Jahres hat Seat seinen Ibiza einem Facelift unterzogen. Kurz darauf gibt es den Ibiza, wie auch den Leon, Mii, Alhambra und den Toledo, in … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chiptuning-Smartphone-App

Racechip: Chiptuning per Smartphone-App

Wenn ich an "Chiptuning" denke, dann fallen mir in erster Linie die ganzen mehr oder weniger seriösen Hinterhof-Tuner der 90er Jahre ein. Dass sich … [Weiter]

Elibriea-Concept_2016_01

Elibriea Concept: Starke Wüstenflunder aus Katar

Katar steigt mit dem Elibriea Concept ins Autogeschäft ein. Und wie es sich für das Land mit den reichen Scheichs gehört, wird kein popeliger … [Weiter]

Ferrari GTC4Lusso_2016_01

Ferrari GTC4Lusso: 690 PS starker FF-Nachfolger

Der Ferrari FF ist das älteste Modell im Portfolio der Italiener und wird jetzt endlich durch den 690 PS starken Ferrari GTC4Lusso abgelöst. Auf dem … [Weiter]