Audi TT RS

Erste Infos und erste Fotos vom neuen Audi TT RS gab es bereits. Nun hat Audi noch mehr Fotos und endlich offizielle Details zum TT RS – sowohl als Coupé als auch Roadster – enthüllt.

[nggallery id=72]

Die Eckdaten waren schon im Vorfeld mehr oder weniger bekannt: 2,5-Liter FSI und 340 PS. Den Verbrauch gibt Audi mit 9,2 Liter pro 100 Kilometer an. Ob dieser Wert in der Realität bei einer den sportlichen Fähigkeiten des RS entsprechenden Fahrweise tatsächlich erreicht werden – wahrscheinlich nicht. Das Leistungsgewicht beträgt beim Coupé, das lediglich 1.450 Kilogramm wiegt, nur 4,3 Kilogramm pro PS. Beim Roadster (1.510 Kilogramm) sind es 4,4 Kilogramm – die niedrigen Werte sind den leichten Karosserien in Audi Space Frame-Bauweise (ASF) zu verdanken. Sie bestehen im vorderen Bereich aus Aluminium und im Heck aus Stahlblech.

Das TT RS Coupé soll sich in 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h katapultieren, der Roadster in 4,7 Sekunden. Die Spitze von 250 km/h(elektronisch abgeregelt)  ist bei beiden Varianten Formsache; auf Wunsch kann sie auf 280 km/h angehoben werden. Das maximale Drehmoment von 450 Nm steht von 1.600 bis 5.300 Umrehungen pro Minute permanent parat.
Starke Traktion bei jedem Wetter ist Ehrensache: ein manuelles Sechsganggetriebe, das sich durch hohen Wirkungsgrad und eine sportlich enge Spreizung der Gänge auszeichnet, leitet die gewaltigen Kräfte des Fünfzylinders auf den permanenten Allradantrieb quattro.

Das serienmäßige Sportfahrwerk senkt die Karosserie um 10 Millimeter ab. Auf Wunsch ist das adaptive Dämpfungssystem Audi magnetic ride an Bord, das mit „Komfort“ und „Sport“ zwei Grundkennfelder bietet. Der Audi TT RS rennt auf 18 Zoll-Rädern und Reifen im Format 245/40. Die innen belüfteten Bremsscheiben haben vorn (gelocht) 370 Millimeter und hinten 310 Millimeter Durchmesser. Das Stabilisierungssystem ESP hat einen Sportmodus und lässt sich natürlich komplett abschalten.

Die Auslieferung des TT RS beginnt im Sommer. Das Coupé startet bei 55.800 Euro, der Roadster bei 58.650 Euro.
Fehlt nur noch der Audi RS3

[Fotos: Audi]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]