Eine Million Elektroautos bis 2020: Merkel glaubt nicht mehr daran

Dass das Ziel, sagen wir mal, sehr ambitioniert war, wusste wohl jeder, der die Entwicklung der Branche auch nur halbwegs beobachtet hatte und nun glaubt selbst Angela Merkel nicht mehr daran, dass eine Million Elektroautos bis 2020 auf deutschen Straßen rollen werden. Die Bundeskanzlerin selbst hält nun das erklärte Elektroauto-Ziel der Bundesregierung für nicht mehr erreichbar. Die Kritik an der Politik der großen Koalition ließ natürlich nicht lange auf sich warten.

Lange hielt die Bundesregierung am selbst ausgegebenen Ziel, eine Million Elektroautos bis 2020 (rein batteriebetriebene Fahrzeug und Hybride) auf deutsche Straßen zu bringen, fest, aber nun glaubt selbst die Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht mehr daran, dass das zu schaffen sei. Auf einem gestern stattfindenden Arbeitnehmerkongresses der Unionsfraktion sagte sie: „So wie es im Augenblick aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen.“ Mit einer Prämie von derzeit bis zu 4.000 Euro wollte man die Autofahrer zum Umdenken und zum Investieren in die moderne Technik bewegen, aber das zieht bisher nicht, denn aktuell sollen gerade einmal rund 80.000 E-Mobile und Plug-in-Hybride in Deutschland zugelassen sein und bis Ende April 2017 wurden nur knapp 18.000 Anträge auf Förderung gestellt.

Angela-Merkel_2017_01

Kritik ließ natürlich nicht lange auf sich warten. Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer sagte am Dienstag laut der Deutschen Presse-Agentur: Die Aufgabe des Ziels sei eine „klima- und industriepolitische Bankrotterklärung“. Auch wenn die Bundeskanzlerin am Beispiel der Smartphones erläuterte, dass sich bestimmte technische Entwicklungen ab einem bestimmten Punkt „plötzlich exponentiell“ verbreiteten können, so glaubt wohl niemand mehr ernsthaft daran, dass der Durchbruch der Elektroautos nur noch eine Frage von zwei bis drei Jahren sein wird.

Bilder: © JouWatch, Flickr

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Michelin-Pilot-Sport-4-Sommerreifen-UHP-2

Sommerreifen: Der Michelin Pilot Sport 4

Der Sommer steht vor der Tür und es wird Zeit für die dicken Schlappen! Michelin verspricht zur diesjährigen Sommersaison mit der neuen Generation … [Weiter]

Aston Martin Vanquish S „Red Arrows Edition“_2017_01

Nur 10 Stück: Aston Martin Vanquish S „Red Arrows Edition“

Die „Roten Pfeile“ bilden die Kunstflugstaffel der britischen Luftwaffe und dieser Einheit zu Ehren haben die Briten jetzt das auf nur 10 Stück … [Weiter]

ThermalClub-Raceway

Michelin Pilot Experience 2017: Der etwas andere Reifentest

Um seinen neuen Pilot Sport 4 S zu präsentieren, sorgte Michelin für einen extragroßen Aufschlag: Journalisten und Blogger aus aller Welt erhielten … [Weiter]