Erste Bilder und Fakten vom Tesla Model 3

Heute Morgen hat Elon Musk in einer gut 25-minütigen Zeremonie das neue Tesla Model 3 enthüllt. Zuvor hatten die Fans des Elektroauto-Pioniers schon vor den Flagship-Stores in aller Welt gecampt, um sich die ersten Autos zu sichern. So flatterten den Machern für das Jedermann-Elektrofahrzeug alleine in den ersten 24 Stunden weltweit rund 115.000 Reservierungen ins Haus. Das hatte zuvor nicht einmal der legendäre Ford Mustang geschafft. Hier bekommt ihr erste Bilder und die wichtigsten Fakten zum neuen Reichweiten-König.

Mit dem Tesla Model 3 stürmen die Amerikaner den Massenmarkt und davon könnten dann nach Meinungen der Experten wohl mehr Autos gebaut und ausgeliefert werden als vom BMW i3. Und dass man damit offenbar den richtigen Nerv bei den Kunden getroffen hat, zeigen alleine die 115.000 Reservierungen in den ersten 24 Stunden. Da jeder, der eine Reservierung vornimmt, eine Anzahlung von 1.000 US-Dollar leisten muss, hat Tesla jetzt mal eben 115 Millionen US-Dollar extra für die Entwicklung des Fahrzeuges eingesammelt. Elon Musk hat vor wenigen Stunden die ersten Fakten zum neuen Elektrofahrzeug der Marke verraten: So soll schon das Basismodell in weniger als sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Die anderen Ausbaustufen sollen das selbstverständlich auch noch schneller schaffen. Musk sagte dazu selbstbewusst: „Bei Tesla bauen wir keine langsamen Autos“.

Tesla Model 3_2016_03

Die Reichweite der Basisversion ist mit 345 Kilometern für Pendler im Nah- und Mittelbereich durchaus alltagstauglich. Es werden natürlich auch stärkere und dann eben auch teurere Varianten angeboten, die über Allrad verfügen werden und bis zu 480 Kilometer mit einer Akkuladung kommen sollen. Dank der Platzierung des Akkus im Unterboden des Autos, hat das Model 3 sowohl vorne als auch hinten einen Kofferraum. Der Fünftürer mit einem quasi nahtlos ins Heck übergehenden Glasdach ist 4,70 Meter lang, liegt etwas höher als ein Model S auf der Straße und orientiert sich optisch eher am Model X als am Model S. Wie schon bei den anderen Modellen, wird im Innenraum alles über einen diesmal quer eingebauten Touchscreen gesteuert. Die Auslieferung soll 2017 starten, wie Musk nach dem schon mehrfach verschobenen Start vom Model X etwas selbstironisch angab. Bis dahin soll weltweit auch die Zahl der Supercharger bzw. der Destination-Charger auf 7.200 bzw. 15.000 ansteigen. Der Preis für das Basismodell wird bei rund 31.000 Euro liegen.

Bilder: © Tesla

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]