Buick Cascada: Das Opel-Cabrio für Amerika

Buick-Cascada_2016_01Opel Cascada goes America. Auf der Detroit Auto Show hat der Ableger vom Opel-Mutterkonzern jetzt den Buick Cascada enthüllt. Bis auf das ausgetauschte Logo und der etwas abgeänderte Kühlergrill erinnert eigentlich fast alles an den Open Air-Flitzer aus Rüsselsheim. Wer aber jetzt schon an einen Ausritt mit dem Buick über die langgezogenen Highways in Amerika denkt, muss sich noch etwas gedulden, denn erst Anfang 2016 wird dieses Modell auf den Markt kommen. Auf was ihr euch dann alles freuen könnt, erklären wir euch hier.

Das ist einer der größten Vorteile, wenn sich unter einem Dach gleich mehrere Tochtergesellschaften sammeln: Man kann mal eben rübergehen und schauen, was denn die anderen so im Angebot haben. So geschehen beim Buick Cascada, der fast ein 1:1-Ableger vom Opel Cascada ist. Genau wie beim deutschen Mutterschiff ist die Ausstattung luxuriös gehalten und auch das hochwertige Stoffverdeck, das sich elektrisch in nur 17 Sekunden auch während der Fahrt öffnen lässt, hat man übernommen. Weitere Highlights sind die 20-Zoll-Aluminiumräder sowie Ledersitze, die automatisch nach vorn gleiten, wenn Passagiere auf die hintere Sitzbank klettern. Und natürlich kommen die Amis auch in den Genuss vom IntelliLink-Infotainment-System mit farbigem Sieben-Zoll-Touchscreen.

Buick-Cascada_2016_01

Beim Antrieb fällt die Wahl nicht schwer, denn erst einmal wird nur ein Aggregat angeboten: der 200 PS und 300 Nm starke 1,6-Liter-Turbobenziner, der mit einer Sechsgang-Automatik gekoppelt ist. Gebaut wird das Frischluft-Spaßmobil im polnischen Werk in Gleiwitz. Die Auslieferung soll Anfang 2016 starten. Bei den Preisen halten sich die Verantwortlichen noch zurück.

Bilder: © GM Company

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Buick Cascada: Das Opel-Cabrio für Amerika, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]