Porsche 918 Spyder: Mit Nordschleifen-Rekord auf die IAA

Porsche 918 Spyder_2013_01 Dass der neue Plug-In-Hybrid-Sportler Porsche 918 Spyder nicht nur schön und teuer ist, sondern auch verdammt schnell, zeigt der neu aufgestellte Nordschleifen-Rekord für Serienfahrzeuge mit 6:57 Minuten, den das Porsche-Team mit dem Wagen wenige Tage vor der Präsentation auf der Frankfurter IAA aufgestellt hatte. Die schnellste Runde mit einer sagenhaften Durchschnittsgeschwindigkeit von 179,5 km/h stellte dabei nicht Rallye-Legende Walter Röhrl, sondern Werksfahrer Marc Lieb auf. Die Rekordfahrt könnt ihr euch unten in einem Video noch einmal genauer ansehen.

Seinen ersten offiziellen Auftritt hat der Porsche 918 Spyder nun auf der IAA hinter sich gebracht. Aber schon ein paar Tage zuvor brachte er die legendäre Nordschleife mit einem neuen Rundenrekord von 6:57 Minuten zum Beben. Damit wurde der bisherige Rekord für Straßenfahrzeuge, den bislang der Gumpert Apollo hielt, gleich mal um 14 Sekunden unterboten.

Porsche 918 Spyder_2013_03

Möglich machte diese Fabelzeit der 4,6-Liter-V8 und die zwei Elektromotoren, die es bei diesem Plug-In-Hybrid auf eine sagenhafte Systemleistung von 887 PS bringen. Alleine der Verbrennungsmotor bringt es auf 608 PS und rüttelt alleine schon mit über 500 Nm an der Kurbelwelle. An der Hinterachse sitzt ein 156 PS leistender Elektromotor und an der Vorderachse arbeitet ein zweiter, 129 PS leistender E-Motor. Der schiebt bis zu einer Geschwindigkeit von 235 km/h mit an und wird dann entkoppelt. Der Topspeed-Wert liegt bei 345 km/h und die 100 km/h-Schallmauer wird schon nach 2,8 Sekunden durchbrochen. Geschalten wird mit einem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe.

Porsche 918 Spyder_2013_02

Rein elektrisch kann der Porsche natürlich auch gefahren werden, allerdings geht dem Gefährt dabei schon nach rund 30 km der Saft aus. Mit der Kraft aus der Steckdose bringt es der Zuffenhausener aber immerhin auch noch auf 150 km/h. Der Sportwagen soll kombiniert nur etwa 3,0 bis 3,3 l auf 100 km verbrauchen. Das Geld, welches beim Sprit eingespart wird, wird aber schon beim Kaufpreis mit vollen Händen ausgegeben. Satte 768.026 Euro soll ein Exemplar des Umwelt-Porsches kosten, der insgesamt nur 918 Mal gebaut werden soll. Seine Markteinführung hat der Neue dann noch in diesem Jahr. Mit diesen Videos könnt ihr noch einmal einen Blick auf die Rekordfahrt des 918 Spyder werfen:

Porsche 918 Spyder_2013_01

Bilder: © Porsche

Kommentare

  1. Ich mag den alten 911, wahrscheinlich weil wir vor Jahren auch mal einen hatten. Das waren noch echte Sportwagen. Danach kam lange nichts, bis der 997 dann erhältlich war. Der wäre noch was für mich

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

AB_14_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als … [Weiter]

Mazda-CX-3

Der Mazda CX-3 Skyactiv-G150 im Fahrbericht

Ich für meinen Teil bin ja bekanntermaßen nicht der Über-Fan von SUV. Aber man muss zweifellos anerkennen: Es gibt einen Markt für die so genannten … [Weiter]

Seat-Ibiza-Connect-17

Der Seat Ibiza Connect im Fahrbericht

Mitte des Jahres hat Seat seinen Ibiza einem Facelift unterzogen. Kurz darauf gibt es den Ibiza, wie auch den Leon, Mii, Alhambra und den Toledo, in … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Elibriea-Concept_2016_01

Elibriea Concept: Starke Wüstenflunder aus Katar

Katar steigt mit dem Elibriea Concept ins Autogeschäft ein. Und wie es sich für das Land mit den reichen Scheichs gehört, wird kein popeliger … [Weiter]

Ferrari GTC4Lusso_2016_01

Ferrari GTC4Lusso: 690 PS starker FF-Nachfolger

Der Ferrari FF ist das älteste Modell im Portfolio der Italiener und wird jetzt endlich durch den 690 PS starken Ferrari GTC4Lusso abgelöst. Auf dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298986

OPEL GT Concept – Retro war gestern

Das Messe-Highlight des Genfer Automobilsalon (3. Bis 13. März 2016) steht fest: Die Sportwagenstudie Opel GT Concept soll einen Vorgeschmack auf ein … [Weiter]