Vorschau auf das BMW 4er Cabrio

Meine Herren: zum neuen BMW 4er haben wir in den letzten Jahren eine ganze Menge geschrieben. Nachdem BMW vor zwei Wochen erstmals offizielle Bilder vom traumhaften 4er Coupé veröffentlicht hatte, können wir das Coupé erst einmal abhaken und heute einen Ausblick auf das zu erwartende Cabrio der 4er-Reihe wagen.

Optisch dürften die BMW-Designer alles daran gesetzt haben, die enorme Dynamik des Coupé auch auf das Cabrio zu übertragen. Eine Herausforderung dürfte dabei das faltbare Hardtop dargestellt haben, das vor allem natürlich einen gewissen Platzbedarf im Bereich des Kofferraums haben dürfte. Ein neuer Entwurf von Photoshopper Dan Buzdugan unterstellt den Kreativen bei BMW diesen Spagat gut hinbekommen zu haben: das Heck seiner Cabrio-Interpretation baut nicht merklich ausladender als das der Coupé-Version.

BMW 4er Cabrio

Im Vergleich zum Vorgänger, dem 3er Cabrio und zur aktuellen 3er Limousine kommen BMW 4er Cabrio und Coupé mit einem längeren Radstand, einer breiteren Spur und einer abgesenkten Karosserie. Zur Markteinführung des BMW 4er Cabrio dürften dieselben Motorisierungen wie für das 4er Coupé zur Verfügung stehen; ein Reihen-Sechszylinder-Benziner für das BMW 435i Coupé, ein Vierzylinder-Benziner für das BMW 428i Coupé und ein Vierzylinder-Diesel für das BMW 420d Coupé. Alle Motoren dürften dann einen Leistungsbereich von 135 kW / 184 PS bis 225 kW / 306 PS abdecken.

Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt wie beim Coupé serienmäßig über ein Sechs-Gang-Handschaltgetriebe. Als Option bietet BMW zudem für alle Motorisierungen die Acht-Gang-Sportautomatik an, mit der sich die Gänge auch manuell über Schaltwippen am Lenkrad wechseln lassen. Bereits zum Modellstart steht für die beiden Benziner optional der Allradantrieb BMW xDrive zur Verfügung.

Das neue BMW 4er Cabrio soll im Herbst beim BMW-Händler stehen. Preislich dürfte sich das schicke Cabrio dann im Vergleich zum Coupé etwas nach oben orientieren…

[Bild: Dan Buzdugan]

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]