Warum sich Strietzel Stuck die Finger verbrannt hat für AutoEmotionenTV – das Interview

Es gibt Rennfahrer und es gibt solche, die es gerne wären. Die schnellsten sein, das wollen Sie natürlich alle. Aber am Ende des Tages ist Serien- und fahrzeugübergreifend entscheidend, was sich unter dem Helm versteckt. Welcher Charakter, was für ein Mensch hat sich dazu entschieden Rennfahrer zu werden und warum. Während unserer Testfahrten mit dem Golf GTI VII hatten wir die erfreuliche Gelegenheit mit Hans-Joachim Stuck zu sprechen. Ein schöne Momentaufnahme durfte natürlich nicht fehlen. Im Hintergrund haben ein paar Glühbirnen das Bild gestört, spontan hat Strietzel die heissen Birnen durch herausschrauben entschärft. Top. Nun viel Spaß mit dem Interview.
STRI
Daniel Mikacic: Wollten Sie schon immer Rennfahrer werden oder hatten Sie einmal andere Pläne?
Hans-Joachim Stuck: Seit meinem 6. Lebensjahr etwa, wusste ich das ich Rennen fahren will. Ich war auf vielen Veranstaltungen bei meinem Vater dabei. Lediglich mit 14 wollte ich eine zeitlang Priester werden, aber dies habe ich relativ schnell verworfen.
DM: Gott sei Dank! Was war Ihr emotionalstes Rennen in Ihrer Karriere?
Hans-Joachim Stuck: Es war mein erster Le Mans Sieg. Bei diesem Rennen verunglückte mein Freund und Teamkollege Jo Gartner tödlich, mit welchem ich die 12 Stunden von Sebring gewonnen hatte. Es war sehr schwer auf das Rennnen konzentriert zu sein und die Freude zu geniessen.
DM: Welches Auto fahren Sie am liebsten?
Hans-Joachim Stuck: Einen Touareg V8 TDI. Mein Hund hat viel Platz, ist sehr komfortabel, ob abseits der Strecke oder auf und hat einen bärenstarken TDI-Motor.
DM: Was ist Ihr persönlicher Turbo und Antrieb?
Hans-Joachim Stuck: Ich bin einfach verrückt nach Autos. Meine Familie stellt oft fest, dass ich heute mehr unterwegs bin denn je. Jedoch wenn mich jemand nachts um 3 Uhr anrufen würde, und nach einem Ausflug mit einem tollen Auto auf einer besonderen Strecke fragt, bin ich sofort dabei.
DM: Da haben wir etwas gemeinsam. Was verbinden Sie mit den drei Buchstaben GTI?
Hans-Joachim Stuck: GTI ist einfach ein Statement. Mit dem Wagen fährt man in den Urlaub mit der Familie, benutzt es für den täglichen Weg zur Arbeit und geht noch auf die Rennstrecke. Auch in meinen aktiven Formel 1 Zeiten hatte ich immer einen in der Garage. Es war oft ein Pirelli GTI.
DM: Herzlichen Dank für das Interview.
Hans-Joachim Stuck: Sehr gerne.
Daniel Mikacic, AutoEmotionenTV

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]