Neuer Skoda Octavia RS wird im Juli 2013 vorgestellt [UPDATE]

Skoda Octavia RS 2013Bei Skoda geht es Schlag auf Schlag: Ende letzten Jahres wurde die neue Octavia-Generation in Form der Limousine (Fahrbericht Skoda Octavia 2013) vorgestellt, in Genf feiert im März 2013 der Octavia Combi seine Premiere und im Sommer folgt dann der Skoda Octavia RS.

Unbestätigten Gerüchten zufolge, soll der neue 2013-er Octavia RS beim Festival Of Speed im englischen Goodwood erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt werden. Diese Information wurde jetzt vom für gewöhnlich sehr gut informierten Blogger-Kollegen Jens Stratmann bestätigt.

Doch was erwartet uns mit dem neuen RS?

Als Motor soll wie bisher ein Vierzylinder-TSI zum Einsatz kommen, der über 200 PS leisten wird und den VW auch im Golf VII GTI einsetzen will. Wie im aktuellen Skoda Octavia RS, dürfte es auch in der 2013-er Version ein kräftiges, rund 200 PS starkes Diesel-Aggregat geben.

Sebastian Bauer von Passiondriving fragt sich indes, ob der neue Skoda Octavia RS wohl mit einem (vermutlich maximal) elektronischen Sperrdifferenzial ausgerüstet sein wird. Zu befürchten steht jedoch, dass dieses aus preispolitischer und vor allem konzernpolitischer Sicht dem Rotstift zum Opfer fallen wird. Ebenso dürfte die neue Octavia RS-Generation nach wie vor allein als Fronttriebler vom Band laufen.

Grundsätzlich erscheint mir insbesondere die Front der neuen Octavia-Generation eine gute Basis für einen noch sportlicheren Auftritt zu sein. Denn die ist, sagen wir: relativ „präsent“ geformt, lässt Platz für (hoffentlich) martialische Lufteinlässe und bildet im unteren Bereich mit ihrem Schwert-ähnlichen Abschluss ein dezent-aggressives Design, das im Octavia RS noch ausgeprägter ausfallen dürfte.

Darüber hinaus sollten weitere Merkmale den Octavia RS als solchen kennzeichnen. RS-Logos vorne und hinten gelten als gesetzt, ebenso der Heckspoiler für die RS-Limousine. Außerdem sind größere Räder – vermutlich 18-Zoll in der Basisversion und optional 19- und/oder 20-Zöller – sowie farbige Bremssättel zu erwarten.

Im Juli 2013 wissen wir mehr.

Update 28.03.2013: Jetzt gab es die offizielle Ankündigung von Skoda, dass der neue Octavia RS tatsächlich vom 11. bis 14. Juli 2013 beim Goodwood Festival of Speed präsentiert wird. Wie die Tschechen in einer kurzen Pressemeldung mitteilen, ist der neue Octavia RS länger, breiter und leichter als sein Vorgänger – und der bisher schnellste Octavia.

„Der Skoda Octavia ist das Herz unserer Marke und der RS ist das Highlight der Modellreihe. Der neue Octavia RS knüpft an die große Motorsporttradition unserer Marke an. Das Auto rundet die Octavia Familie in Richtung Sportlichkeit nach oben ab und bietet Emotion pur. Er ist unser schnellster und stärkster Octavia, den wir natürlich auch stilgerecht präsentieren werden. Das Festival of Speed, mit seinen faszinierenden Renn-Boliden sowie seinen automobil- und motorsportbegeisterten Besuchern ist die ideale Bühne für die Weltpremiere des Octavia RS“, sagt Prof. Winfried Vahland, Vorstandsvorsitzender von Skoda Auto.

 

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Ford GT_2017_01

Ford GT: 656 PS, 746 Nm und 348 km/h

Endlich haben die Amis die technischen Daten vom Ford GT offiziell bestätigt: Mit 656 PS, 746 Nm und 348 km/h will man nun in Regionen rund um Ferrari … [Weiter]

lotus-exige-sport-380_2017_01

Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 … [Weiter]

Donots-Schlagzeuger Eike Herwig macht seine Rennlizenz

Nach Schauspieler Tom Beck bekommt Donots-Drummer Eike Herwig von Seat die Chance, seine Rennlizenz zu machen. Wie er sich geschlagen lest und sehr … [Weiter]