Capgemini-Studie "Cars Online 2011/2012"

Studie: Einfluss von Social Media beim Online-Autokauf steigt

Eine der relevantesten Untersuchungen zum Thema Online-Autokauf ist seit Jahren die Studie „Cars Online“ des Beratungsunternehmens Capgemini, die auch in diesem Jahr wieder spannende Ergebnisse bereithält. Die wichtigste Erkenntnis von „Cars Online 11/12″, auf die sich die Hersteller und der Handel einstellen muss: immer mehr Verbraucher möchten neue Autos online kaufen. Zudem ist die Nachfrage nach Neuwagen auch in den gesättigten Märkten gestiegen: um fünf Prozent auf 66 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Gleichzeitig sinkt laut Capgemini jedoch die Loyalität: während im Vorjahr noch 65 Prozent noch einmal dasselbe Modell oder zumindest dieselbe Marke kaufen würden, sind es nun nur noch 61 Prozent – ein Trend, der sich schon seit einigen Jahren beobachten lässt.

Bedeutung von Social Media steigt

Das Internet baut seinen Einfluss auf die Kaufentscheidung im Automobilmarkt weiter aus: 94 Prozent der potenziellen Autokäufer informiert sich vorab im Netz oder tätigt den Kauf direkt dort. Zugleich besuchen immer weniger Käufer vor dem Kauf ein Autohaus. International wächst hingegen der Einfluss von Social Media: 71 Prozent (50 Prozent der deutschsprachigen Befragten) der von Capgemini befragten Konsumenten würden voraussichtlich ein Auto eher kaufen, wenn es in Social Media-Kanälen positiv bewertet wird. „Die Hürden für einen Online-Kauf sind seit Jahren konstant, der Einsatz von Social Media und entsprechenden Channel Management-Strategien kann dem entgegen wirken“, stellt Kai-Olaf Dammenhain, Leiter des Automotive-Sektors bei Capgemini in Deutschland, fest.

Interessant ist, dass Deutschland bei der Nutzung von Social Media international das Schlusslicht markiert. So nutzen beispielsweise nur 7 Prozent der Käufer Social Media-Angebote von Herstellern und Händlern. Hier ist also die Industrie gefagt, die teilweise bereits vorhandenen und zum Teil recht guten Social Media-Angebote bekannter zu machen.

Blogs und Foren

Auch die neue Capgemini-Studie unterstreicht den wachsenden Einfluss von unabhängigen Foren und Blogs: während international rund 31 Prozent (43 Prozent in den Wachstumsmärkten!) der Befragten Social Media-Angebote von Herstellern und Händlern nutzen, nutzen 28 Prozent (42 Prozent in den Wachstumsmärkten) Foren und 23 Prozent (34 Prozent in den Wachstumsmärkten) Blogs zur Bewertung potenzieller Neuwagenkäufe.

Fazit

Bei einer insgesamt abnehmenden Markenloyalität ergeben sich auf der anderen Seite enorme Potenziale in der Disziplin Social Media. Automobilhersteller sind also gut beraten, zum einen ihre eigenen Social Media-Angebote auszubauen, zum anderen in  unabhängigen Online-Medien wie Foren und Auto-Blogs für eine nach Möglichkeit positive, konstante Präsenz zu sorgen. Während die positive Beeinflussung von Meinungen und Gesprächen in Diskussionsforen nur bedingt möglich ist, kann die redaktionelle Arbeit von Blogs durch die Bereitstellung von exklusivem oder besonders relevantem Content unterstützt werden. Für weitere Brandingeffekte in diesen besonders glaubwürdigen Umfeldern bietet sich die Verlängerung klassischer Werbekampagnen in ausgewählte Blogs an. Viele Blogs erkennen zunehmend die Möglichkeit, mit Werbung ihre Arbeit und Aufwände zu monetarisieren. Für Blog-Marketing-Beratung steht das Automobil-Blog gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die Studie steht online zum Download bereit: capgemini.com/carsonline.

Kommentare

  1. Sozial Media wird immer wichtiger. Interessante Studie, welche dieses belegt 😉

  2. Das Sozial Media einen immer wichtigeren Standpunkt im Online Autohandel einnimmt war abzusehen.

  3. Bin ich der einzige der den klassischen Autozeitschriften kaum noch groß Glauben schenkt wenn es um die Bewertung von Autos geht? Insofern wundert mich das nicht wirklich…. Trotzdem schön zu wissen!

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] kaufen wrden, sind es nun nur noch 61 Prozent ein Trend, der sich schon seit einigen Jahren … read full news Published: Wed, 12 Oct 2011 07:01 Tags: Studie: Einfluss von Social Media beim Online-Autokauf […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

AB_14_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als … [Weiter]

Mazda-CX-3

Der Mazda CX-3 Skyactiv-G150 im Fahrbericht

Ich für meinen Teil bin ja bekanntermaßen nicht der Über-Fan von SUV. Aber man muss zweifellos anerkennen: Es gibt einen Markt für die so genannten … [Weiter]

Seat-Ibiza-Connect-17

Der Seat Ibiza Connect im Fahrbericht

Mitte des Jahres hat Seat seinen Ibiza einem Facelift unterzogen. Kurz darauf gibt es den Ibiza, wie auch den Leon, Mii, Alhambra und den Toledo, in … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chiptuning-Smartphone-App

Racechip: Chiptuning per Smartphone-App

Wenn ich an "Chiptuning" denke, dann fallen mir in erster Linie die ganzen mehr oder weniger seriösen Hinterhof-Tuner der 90er Jahre ein. Dass sich … [Weiter]

Elibriea-Concept_2016_01

Elibriea Concept: Starke Wüstenflunder aus Katar

Katar steigt mit dem Elibriea Concept ins Autogeschäft ein. Und wie es sich für das Land mit den reichen Scheichs gehört, wird kein popeliger … [Weiter]

Ferrari GTC4Lusso_2016_01

Ferrari GTC4Lusso: 690 PS starker FF-Nachfolger

Der Ferrari FF ist das älteste Modell im Portfolio der Italiener und wird jetzt endlich durch den 690 PS starken Ferrari GTC4Lusso abgelöst. Auf dem … [Weiter]