Der Einfluss des Steve Jobs auf die Autoindustrie

Steve Jobs, der Apple-Gründer und Genius hinter so famosen Produkten wie iPod, iPhone und iPad hat am 5. Oktober 2011 den Kampf gegen den Krebs verloren. Die Welt hat einen der einflussreichsten Erfinder und Visionär verloren. Doch Steve Jobs hat seine Spuren nicht nur in der Computer-, Musik-und Handy-Industrie hinterlassen, sondern auch die Auto-Welt maßgeblich beeinflusst.

Der Einfluss des Steve Jobs auf die AutoindustrieDer seit 2001 erhältliche iPod war in den Folgejahren so erfoglreich, dass sich mittlerweile fast alle Autohersteller genötigt fühlen, einen USB-Anschluss anzubieten. Zusammen mit der massenhaften Verbreitung und den Möglichkeiten der später vorgestellten iPhone-Generationen veränderten Apple-Produkte die Erwartungen von Autofahrern an ihr Infotainmentsystem weiter erheblich. Bis heute allerdings konnten weder die unschlagbar einfache Bedienung, noch der Inhaltekonsum als solcher ausreichend gut kopiert werden. Immerhin konnten zahlreiche Hersteller die Synchronisation von Apple-Geräten mit den Infotainmentsystemen ihrer Autos erheblich optimieren.

Der US-Motor-Journalist und Autor Paul Eisenstein geht einen Schritt weiter und argumentiert, dass Jobs Produkte und Vision sowohl Technologie im Allgemeinen als auch unser aller Leben – und somit unsere Erwartungen auch an die alltägliche Fahrt im Auto – maßgeblich beeinflusst haben. Das gilt sicherlich insbesondere auch für die ständige Vernetzung und die dadurch ermöglichten zahlreichen Möglichkeiten: wir wollen Email, wir wollen Facebook, Twitter und Bewertungsplattformen nutzen, wir wollen Verkehrsmeldungen und Routenplanung in Echtzeit. Und noch viel mehr.

Heute bieten Hersteller sogar spezielle iPhone-Apps, die tief mit der Technik des Automobils verbunden sind: Chevrolet und Ford etwa bieten für ihre Elektroautos Volt und Focus Electric iPhone-Apps, die es dem Fahrer ermöglichen, mit seinem Auto zu kommunizieren, etwa einen Systemstatus mit Ladestand der Batterie zu erhalten etc.

Diese Apps wurden durch Apple nicht nur technisch möglich gemacht, sie wurden von Apple erst dazu inspiriert. Der Einfluss des Steve Jobs dürfte nicht unerheblich gewesen sein.

[nggallery id=258]

[Galerie-Fotos: Apple, Foto Steve Jobs: Matt Yohe/MetalGearLiquid unter Creative Commons-Lizenz]

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] würde ich, anders als der US-Motor-Journalist Paul Eisenstein oder der deutsche Blogger Björn Gutmann den Einfluss von Steve Jobs auf die Autoindustrie nicht überbewerten. Denn die Autohersteller […]

  2. […] automobil-blog.de, Björn Gutmann goes back a little further: he claims that Jobs was influencing the sector long […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-AMR_2018_01

Aston Martin DB11 V12 AMR: Neues Flaggschiff mit 30 PS extra

Es gibt ein neues Flaggschiff in der DB11-Baureihe: Das normale Modell mit dem V12-Motor wird jetzt durch den Aston Martin DB11 V12 AMR mit 30 PS … [Weiter]

Rolls-Royce Cullinan_2018_01

SUV Rolls-Royce Cullinan: Luxus-Allradler fürs Grobe

Limousine war gestern - der aktuelle Trend, dem sich auch die englische Edel-Marke nicht verschließen kann, ist immer noch das SUV und so bringen die … [Weiter]

Lotus_Exige_Cup_430_Type_25_1.jpg

Lotus Exige Cup 430 Type 25: Happiger Aufpreis für die Sonderedition

Ab sofort gibt es die auf nur 25 Stück limitierte Sonderedition vom Straßensportler Lotus Exige Cup 430 Type 25. Der Luxussportler wird mit … [Weiter]