Pressepräsentation: Opel Astra Sports Tourer

Opel Astra Sports Tourer_1.jpg

Von der Frontpartie bis zur B-Säule erinnert der neue Sport Tourer an den bekannten Astra. Der hintere Teil, der den Wagen praktisch zum Kombi werden lässt, wurde mit abfallender Fensterlinie, Akzentkante auf Höhe der Türgriffe, abgerundeter Kofferraumklappe und bis in die Seitenlinie gezogene Heckscheibe völlig neu gestaltet.

Der Kofferraum des Lifestyle-Kombis fasst 500 Liter, lässt sich aber durch das Umlegen der Rückbank im Verhältnis 60:40 auf 1550 Liter erweitern. Der Vorgang geschieht vollautomatisch per Knopfdruck und schafft eine nahezu ebene Ladefläche.

Der Kunde hat die Wahl zwischen vier Dieselmotoren mit 1,3 bis 2 Liter Hubraum und einem Leistungsspektrum von 81 kW (110 PS) bis 118 kW (160 PS). Alternativ sind Benzinaggregate mit 1,4 und 1,6 Litern Hubraum erhältlich. Sie erbringen in der kleinsten Version 74 kW (100 PS) und im Maximum leistungsstarke 132 kW (180 PS).

Das sogenannten Flex Ride-Sicherheitsfahrwerk stimmt die Einstellungen des Sport Tourers automatisch an die gegebenen Straßenverhältnisse an. Auf Knopfdruck lässt sich eine Wahl zwischen komfortabler oder sportlicher Fahrweise auswählen.

Ab Freitag, den 11.11.2010, wird der Kombi bei den Opel-Händlern stehen. Der neue Astra Sports Tourer „Selection“ in Kombination mit dem 1,4-Liter-Benziner und 74 kW (100 PS) samt Fünf-Gang-Getriebe kostet überschaubare 18.000 €. Der üppige Sports Tourer mit 2.0 CDTi Ecotec und 118 kW  (160 PS) sowie Sechs-Gang-Automatik liegt in der Top-Version „Innovation“ preislich bei knapp 30.000 €. Opel geht davon aus, dass in Zukunft rund 57 Prozent aller Astra als Sports Tourer bestellt werden.

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]