Porsche 911 Speedster

Porsche_911_Speedster.jpg

Porsche legt den legendären Speedster neu auf. In der Historie der 50er Jahre war der 356 Speedster schwer angesagt. Keine geringeren Stars als James Dean oder Steve McQueen besaßen einen dieser leistungsstarken Zweisitzer. Als Hommage an diesen Klassiker ist die Kleinserie 911 Speedster auf genau 356 Exemplare limitiert. Die Premiere feiert den Neuzeit-Speedster auf dem Pariser Autosalon (2.-17.10.2010).

Anders als beim Großserien 911er ist die Frontscheibe beim Speedster um 6 Centimeter niedriger bemessen und stärker in Richtung Fahrer geneigt. Das manuelle Verdeck ist sportlich geschnitten und endet an zwei Doppelhutzen auf dem Verdeckkastendeckel. Im Heckbereich zeigt der Speedster eine 44 Millimeter breiter gestaltete Karosserie.

Für ausreichend Motorleistung sorgt Porsche mit einen 3,8-Liter-Sechszylindermotor mit 300 kW (408 PS). Damit ist der 911 Speedster um 23 PS stärker als der 911 Carrera S. Der Durschnittsverbrauch liegt bei 10,3 Litern auf 100 Kilometern und damit trotz Leistungs-Plus nicht über den Angaben des 911 Carrera S. Kunden mit Sportwagen-Fable können sich über das ab Werk verbaute Porsche-Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) freuen. Serienmäßig integriert sind zudem das Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie die Porsche-Keramik-Bremsanlage (PCCB).

Einzig für die Kleinserien-Auflage des 911 Speedster hat Porsche den Farbton „Purblau“ entwickelt. Der Lack stellt einen guten Kontrast zu den schwarzen Scheinwerferringen, dem schwarzen Windschutzscheibenrahmen und auch den abgedunkelten Bugleuchten dar. Wem der blaue Farbton nicht zusagt kann auf das bekannte „Carraraweiß“ zurückgreifen. Den Innenraum haben die Designer im klassisch schwarzen Glattleder gehalten, allerdings mit zahlreichen exklusiven Details in Wagenfarbe veredelt. So sind beispielsweise eine Vielzahl von Applikationen in Zielflaggen-Optik in das Interieur eingearbeitet.

Ab Dezember 2010 soll der 911 Speedster zum Preis von 201.682 € auf dem Markt erhätlich sein.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]