Mercedes SLK 2011: Vorschau

Mercedes SLK 2011

Update 15.01.2011: Mercedes präsentiert neuen SLK!

Ende 2011 soll die neue Generation des Mercedes-Benz-Roadsters „SLK“ auf den Markt kommen. Ein neues Erlkönig-Video zeigt den Mercedes SLK von 2011 jetzt bei Hitze-Tests im Death Valley. Und eines fällt sofort auf: der neue SLK wird auf die Front im F1-Style im aktuellen SLK verzichten und sich am großen Bruder SLS AMG, dem Realität gewordenen Leitbild der neuen schwäbischen Design-Sprache, orientieren.

Insbesondere der Grill wird offenbar deutlich größer ausfallen und erinnert mit seiner Querspange nicht nur stark an die Front des AMG-Flügeltürers, sondern wird zukünftig eindeutig wiedererkennbares Design-Hauptelement künftiger Mercedes-Modelle sein – zum Beispiel auch beim kommenden CLS.

Auch gut zu erkennen: die in die Frontschürze integrierten LED-Tagfahrlichtbänder – beim Start des Videos vom Testfahrer netterweise eindrucksvoll in Szene gesetzt!

Auch beim SLK von 2011 vertraut Mercedes offenbar auf das aus dem aktuellen SLK bekannte Stahl-Faltdach – ein Stoffverdeck bleibt in Stuttgart keine Option. Nach Informationen von „Auto, Motor und Sport“ – und mit etwas Fantasie auch im Video auszumachen: der 2011er-Roadster könnte ein Panoramadach bekommen, für dessen Glasdach „eine schaltbare Verdunklung anstelle von Sonnenrollos oder Jalousien“ vorgesehen ist. Nice.

Unter der Haube kommen Motoren von 184 PS im SLK 200 („200 CGI“)  bis 422 PS im SLK 55 AMG zum Einsatz. Die Auto Bild weiß: „Geschaltet wird entweder manuell oder per Siebenstufenautomat (Serie ab SLK 350)“. Erstmalig soll im SLK auch ein Diesel-Aggregat Verwendung finden. Realistisch erscheint, dass der 2,1-Liter-Biturbo-Vierzylinder mit aktuell 204 PS und bärigen 500 Nm Drehmoment im „SLK 250 CDI“ zum Einsatz kommt. Das jedoch erst später, aller Voraussicht nach 2012.

Ende 2010 bereits könnte der neue Mercedes SLK als seriennahe Studie vorgestellt werden.

[Quellen: auto-motor-und-sport.de, autobild.de, motor-talk.de]

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Gumpert RG Nathalie_2019_01

Gumpert RG Nathalie: Batteriesportler mit Methanol-Brennstoffzelle

Da Elektroautos gerade bei hoher Belastung immer noch eine zu geringe Reichweite haben, sind Hybridfahrzeuge für viele Hersteller derzeit noch das … [Weiter]

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]