Der neue Range Rover Evoque

Range Rover Evoque

Pünktlich zur 40 Jahr-Feier der Range RoverModellreihe in der Orangerie des Kensington-Palastes enthüllt Land Rover die dritte Baureihe, neben dem klassischen Range Rover und dem Range Rover Sport. Diese soll den Namen Evoque tragen und ist die kompakteste und leichteste Variante der drei Modelle.

Der Evoque sieht der Studie LRX, die von Range Rover erstmals 2008 vorgestellt wurde, erstaunlich ähnlich. Besonders prägnant sind am dreitürigen SUV die abfallende Dachlinie und das sehr keilförmig ziehende Seitenfenster-Band. Außerdem ist der Evoque mit 4,35 Metern Länge der kleinste unter seinen Brüdern.

Das neue Modell soll sich vor allen an diejenigen richten, denen der klassische Range Rover eine Nummer zu groß und mächtig war.

Phil Popham, Land Rover Managing Director, sagte in London: „Der neue Range Rover Evoque symbolisiert eine couragierte Weiterentwicklung des Range Rover-Designs. Er präsentiert sich den Kunden als moderner, attraktiver und hochwertiger Kompakt-SUV mit Pkw-Charakter.“

Neben der klassischen Allrad-Variante soll auch ein Fronttriebler den Kunden zur Wahl stehen. Betrieben wird der Vierzylinder wahlweise mit einem Benzinmotor oder einem Diesel. Auch eine Hybridvariante und eine Start-Stopp-Automatik sollen in den nächsten zwei Jahren folgen. Allgemein ist anzumerken, dass der Evoque ein neues Zeitalter sparsamer SUVs einleitet, denn mit einem CO2-Ausstoß von nur 130 g/km wird er einer der Sparsamsten seiner Klasse werden.

Kommen soll der Evoque 2011 und in der gewohnt luxuriösen Ausstattung um die 30.000 Euro kosten. Damit ist er ein ernsthafter Konkurrent zum BMW X1 oder dem Audi Q5.

[Foto: Land Rover]

Kommentare

  1. Ich war nie ein Range Rover Fan – zumindest optisch nicht – aber der Evoque hat etwas.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]