BMW Z4 2009: Vorstellung

[nggallery id=19]

So, nach ersten Videos und einer fetten Bildergalerie, nun die Vorstellung des neuen BMW Z4 mit dem Schwerpunkt auf dem geschriebenen Wort!

Lang erwartet ist er endlich da: der neue BMW Z4. Auffällig: seine endlos scheinende Motorhaube und die Nähe zum 7er– (vor allem vorne) und dem 6er-Design, was das Heck angeht. Neu an Bord ist das Alu-Klappdach – sorry: das versenkbare Hardtop, das das traditionelle Stoffverdeck ablöst und den Roadster in rund 20 Sekunden vollautomatisch zum – naja – Coupé macht. Womit wir beim Hauptkritikpunkt der neuen Z4-Generation sind: eine echte Coupé-Version wird es nicht mehr geben. Wobei wir glauben, dass aus Differenzierungsgründen ein Coupé durchaus Sinn machen dürfte. Und trotz Wirtschaftskrise: wir geben das Hoffen nicht auf!

Zur Markteinführung des neuen BMW Z4 stehen drei Reihen-Sechszylinder-Motoren zur Auswahl. Leistungsspektrum: 150 kW/204 PS bis 225 kW/306 PS. Bei aller Liebe zur Leistung kann es sich auch BMW nicht erlauben, Umweltaspekte außen vor zu lassen: auch im neuen Z4 bringt BMW ein wahres EfficientDynamics-Paket: variable Ventilsteuerung VALVETRONIC beziehungsweise Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection, Bremsenergie-Rückgewinnung, bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, kennfeldgeregelte Ölpumpe, Schaltpunktanzeige, Vollaluminium- beziehungsweise Magnesium-Aluminium-Kurbelgehäuse, optimierte Aerodynamik und rollwiderstandsreduzierte Reifen.

Serienmäßig sind alle Modellvarianten des neuen BMW Z4 mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe ausgestattet. Optional kann das Topmodell des neuen Roadsters, der BMW Z4 sDrive35i, mit einer neu entwickelten Sport-Automatic mit Doppelkupplung ausgestattet werden, die die Beschleunigungswerte verbessern soll. Die Siebengang-Sport-Automatic mit Doppelkupplung schaltet ohne Zugkraftunterbrechung und lässt dem Fahrer die Wahl zwischen automatisierten Schaltvorgängen und einer manuellen Gangwahl. Für die Modelle BMW Z4 sDrive30i und BMW Z4 sDrive23i steht optional ein Sechsgang-Sport-Automatic-Getriebe bereit.

Eine serienmäßige Fahrdynamik-Control ermöglicht die Fahrzeugabstimmung in drei Stufen per Tastendruck und beeinflusst so Gaspedal-Kennlinie, Motorsteuerung, DSC Ansprechschwellen, Kennlinie der Lenkkraftunterstützung, Schaltdynamik des optionalen Sport-Automatic-Getriebes sowie bei Ausstattung des Fahrzeugs mit dem optionalen adaptiven M Sportfahrwerk auch die Kennlinie der elektronischen Dämpferverstellung.

Motorvarianten:

BMW Z4 sDrive35i:
Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor mit Twin Turbo und Direkteinspritzung (High Precision Injection),
Hubraum: 2.979 cm3, Leistung: 225 kW/306 PS bei 5.800 min–1,
max. Drehmoment: 400 Nm bei 1.300–5.000 min–1,
Beschleunigung [0–100 km/h]: 5,2 s
(Siebengang-Sport-Automatic mit Doppelkupplung: 5,1 s),
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 9,4 l (9,0 l)/100 km,
CO2-Emission nach EU: 219 g (210 g)/km.

BMW Z4 sDrive30i:
Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor mit Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, VALVETRONIC und Doppel-VANOS,
Hubraum: 2.996 cm3, Leistung: 190 kW/258 PS bei 6.600 min–1,
max. Drehmoment: 310 Nm bei 2.750 min–1,
Beschleunigung [0–100 km/h]: 5,8 s (Sport-Automatic: 6,1 s),
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,5 l (8,3 l)/100 km,
CO2-Emission nach EU: 199 g (195 g)/km.

BMW Z4 sDrive23i:
Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor mit Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse, VALVETRONIC und Doppel-VANOS,
Hubraum: 2.497 cm3, Leistung: 150 kW/204 PS bei 6.200 min-1,
max. Drehmoment: 250 Nm bei 2.950 min–1,
Beschleunigung [0–100 km/h]: 6,6 s (Sport-Automatic: 7,3 s),
Höchstgeschwindigkeit: 242 km/h (239 km/h),
Durchschnittsverbrauch nach EU: 8,5 l (8,2 l)/100 km,
CO2-Emission nach EU: 199 g (192 g)/km.

Neuer BMW Z4

Neuer BMW Z4

Preise:

Die Einstiegsvariante soll für rund 35.900 Euro zu haben sein, der 30i für 42.900 Euro und die bis zur aktuell noch fehlenden M-Version als Speerspitze fungierenden 35i-Variante für 47.450 Euro. Happig.

Neuer BMW Z4 Cockpit

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]