Lina: Das Elektroauto für den Kompost

Lina ist das Elektroauto für den Kompost, denn nahezu alle Teile sind biologisch abbaubar. Ein Team aus Studenten der Technischen Universität Eindhoven haben das umweltfreundliche Fahrzeug entwickelt und dabei für die Karosse ein Verbundmaterial aus Flachs und Zuckerrüben entwickelt.

Warum sollen Autos am Ende ihres Lebens eigentlich immer zwischen Stahl und Blech auf dem Schrottplatz landen? Das haben sich Studenten der Uni Eindhoven in den Niederlanden gefragt und als Antwort haben sie Lina entwickelt, das erste biologisch abbaubare Auto. Das Elektroauto kann nach dem Ende seiner Lebensdauer überspitzt gesagt auf den Kompost wandern, denn bis auf sicherheitsrelevante und demontierbare Bestandteile besteht das Fahrzeug aus biologisch abbaubaren Materialien.

Lina_Elektroauto_Eindhoven_2017_01

Das Kompositmaterial besteht dabei aus einem rein biologischen Verbundmaterial. Zwischen zwei Schichten Kompositmaterial aus Flachs pressten die jungen Forscher eine Schicht Bioplastik aus Zuckerrüben. Dadurch wird das E-Auto extrem leicht, so dass es insgesamt nur 310 Kilogramm auf die Waage bringt. Der E-Antrieb sorgt dafür, dass das Konzeptfahrzeug immerhin bis zu 80 km/h Spitze schafft. Für den Vortrieb sorgen zwei Elektromotoren mit einer kombinierten Höchstleistung von 8 kW, die ihre Energie aus Lithium-Ionen-Akkus beziehen.

Auch wenn es sich hier natürlich klar um ein Konzeptfahrzeug handelt, das laut Noud van Gever, dem Leiter des Teams, noch keine Crashtests durchlaufen hat und bei denen das Material wohl auch eher brechen als sich verbiegen dürfte, so ist es dennoch ein innovativer Werkstoff, der so oder in abgewandelter Form vielleicht irgendwann einmal zum Einsatz kommen könnte und Auto leichter machen würde.

Bilder&Video: © TU/ecomotive, News Flash

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_mitsubishi-l200__vorschau

Mitsubishi L200 – Neuer Offroad-Pick-up für den Profi-Einsatz

Schnittiges Design und hohe Geländegängigkeit. Der neue Mitsubishi L200 ist ein robustes Nutztier für Feld, Wald und Baustelle. Wir sind auf eine … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]