Tourenwagen-Sport wie er sein soll: Der Seat Leon Eurocup auf dem Nürburgring

Man muss es so hart sagen: Als Familienvater werden Wochenenden im Kreise der Kumpels rar. Insofern freut sich der Jungvater naturgemäß tierisch über die Handvoll Wochenend-Events, die einem pro Jahr noch bleiben. So geschehen letztes Wochenende!

_mg_8693

Und was macht man so, als motorsportbegeisterter Auto-Freak? Man fährt zum Nürburgring. Da ist ja an den Wochenenden immer was los – und wenn es nur die Touristenfahrten auf der Nordschleife sind. Doch an diesem Wochenende sollte sich die Blancpain Euro Series die Ehre geben, genauso wie die Lamborghini Super Trofeo und der Seat Leon Eurocup.

Die Pits und das Fahrerlager waren also voll mit unfassbaren und ziemlich teuren Rennwagen. Doch den spannendsten Sport bot der Seat Leon Eurocup. Seit seeligen DTM-Zeiten bin ich Tourenwagen-Fan und habe später Uwe Alzen in der STW und noch später in der „neuen“ DTM für seine, sagen wir: konsequente Fahrweise gefeiert.

In der Seat-Sport-Lounge konnten wir am Samstag gepflegt bei einem schönen Bierchen das erste Rennen des Seat-Markenpokals verfolgen. Mikel Azcona entschied den ersten Lauf auf der GP-Strecke des Nürburgrings für sich und fuhr 6,1 Sekunden vor Alex Morgan und Niels Langeveld ins Ziel.

Für Mitfavorit Stian Paulsen aus Norwegen lief es nicht wie gewünscht. Am Abend verriet er in kleiner Runde, dass er das perfekte Set-Up noch nicht gefunden habe und nicht schnell genug war.

_mg_8067

Am Sonntag wurde die Startreihenfolge umgedreht – was Stian Paulsen durchaus zu gute kam. Der 29-Jährige konnte in einem wahrhaft spektakulären Rennen, das alles hatte, was den Tourenwagen-Sport so spannend macht, immerhin auf Rang zwei hinter Alessandro Sebasti Scalera fahren. Also zurücklehnen und Rennen gucken!

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]