Opel Ampera-e: Mehr Reichweite für den BMW i3-Konkurrent

Opel-Ampera-e-2016-01Die Macher in Rüsselsheim und in der Konzernzentrale bei GM konnten offenbar doch nicht so ganz vom Namen für ihr Elektroauto ablassen und so feiert der Opel Ampera-e nun im nächsten Monat auf dem Pariser Salon (1. bis 16. September) seine Weltpremiere. Wenn er dann im Sommer 2017 auf den Markt kommen wird, soll der BMW i3-Konkurrent mehr Reichweite bieten als andere Elektroautos. Erste Bilder vom neuen elektrischen Opel-Newcomer gibt es in unserem Artikel.

Der neue Crossover Opel Ampera-e erinnert nicht nur beim Design mit der kurzen, steilen Motorhaube, der hoch gebauten Karosse und der leicht abfallenden Dachlinie an seinen Konzernkollegen und Technikspender Chevrolet Bolt. Auch bei der Reichweite dürfte sich der BMW i3-Konkurrent wohl am Amerikaner orientieren.

Opel-Ampera-e-2016-02

Der elektrische Rüsselsheimer bringt es auf, für diese Fahrzeugklasse doch sehr üppige, 360 Nm Drehmoment und auf insgesamt 204 PS, die das Blitz-Mobil auf bis zu 150 km/h beschleunigen. Dann wird aus Gründen des Energiesparens abgeriegelt. Von 0 auf 50 km/h, also Stadtgeschwindigkeit, beschleunigt der Kompaktwagen in nur 3,2 Sekunden, so dass ihr damit locker im Großstadtdschungel im Verkehr mitschwimmen könnt.

Opel-Ampera-e-2016-01

Da man bei den Leistungsdaten auf ähnlichem Niveau wie der amerikanische Markenbruder liegt, dürfte sich auch die Reichweite in den Regionen um die 320 Kilometer einpendeln. Eine klare Kampfansage an den Konkurrent aus München, den man damit mal eben links liegen lässt. Nur die wesentlich teureren Tesla-Modelle kommen mit einer Akkuladung weiter. Beim Preis schweigt man sich in der Konzernzentrale aktuell noch aus. Will man aber wirklich ernsthaft in Konkurrenz mit den Bayern treten, sollte man sich um den i3-Basispreis von 34.950 Euro herum einpendeln. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Bilder: © GM Company

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Opel Ampera-e: Mehr Reichweite für den BMW i3-Konkurrent, gefunden bei automobil-blog.de (0 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]