Genf 2016: Mercedes-AMG C 43 4Matic Coupé mit 367 PS

Mercedes-AMG C 43 Coupé, (A 205), 2016Weltpremiere in Genf 2016 für das neue Mercedes-AMG C 43 4Matic Coupé mit 367 PS. Der neue Biturbo-Knaller aus der hauseigenen Tuningwerkstatt verfügt über das 9G TRONIC Automatikgetriebe mit Zwischengasfunktion beim Zurückschalten und mit kurzen Reaktionszeiten im Fahrprogramm “Sport Plus”. Damit sprintet der kompakte Mittelklasse-Kraftprotz in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und fährt damit in die Lücke zwischen C 300 und C 63. Alles über die neuen Motoren beim C-Klasse Coupé gibt es für euch in unseren News.

Auf dem Autosalon Genf 2016 präsentieren die Stuttgarter das AMG-Einstiegsmodell der C-Klasse, den Mercedes-AMG C 43 4Matic Coupé mit 367 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über das 9G TRONIC Automatikgetriebe auf alle vier Räder (Kraftverteilung von 31 zu 69 Prozent). Elektronisch abgeriegelt wird bei 250 km/h. Die 100 km/h-Marke wird bereits nach 4,7 Sekunden geknackt. Maximal schickt der doppelt aufgeladene 3,0-Liter-V6-Biturbo 520 Nm an die Kurbelwelle. Der Verbrauch dieses spritzigen Coupés ist mit 7,8 Litern auf 100 Kilometern angegeben.

Mercedes-AMG C 43 Coupé, (A 205), 2016

Den C 43 gibt es für alle, denen der C 300 zu harmlos und der C 63 zu teuer war und ganz nebenbei füllen die Entwickler damit auch gleich noch das Leistungsloch zwischen 245 und 510 PS auf. Mit dem neuen Aggregat stehen nun für das Volumenmodell der Schwaben insgesamt neun Motoren (vier Benziner, zwei Diesel und drei Mercedes-AMG-Modelle) zur Verfügung.

AMG C 43_2016_03

Für das neue Modell hat man im Hause AMG das Fahrwerk optimiert und eine Vierlenker-Vorderachse sowie eine Raumlenkerachse hinten mit Fünflenker-Konzept installiert. Diese Features sind in beiden Fahrwerksmodellen verfügbar. Der AMG-Pilot kann zwischen dem Agility-Control-Fahrwerk und einem straffer ausgelegten Sportfahrwerk mit Sport-Direktlenkung wählen. Wer es gern etwas bequemer mag, greift zur optionalen Airmatic-Luftfederung. Damit kann über einen Schalter im Cockpit zwischen fünf Fahrmodi („Eco“, „Comfort“, „Sport“, „Sport Plus“ und „Individual“) gewechselt werden und das Fahrwerk zusätzlich auch noch dank Niveauregelung an den Beladungszustand angepasst werden. Um die Power auch bremstechnisch zu bändigen, hat man die Bremsanlage überarbeitet. So sind jetzt 360er-Scheiben vorn und 320er-Scheiben hinten eingebaut. Die Preise für das aktuelle Sportmodell sind bislang noch nicht bekannt.

Mercedes-AMG C 43 Coupé, (A 205), 2016

Bilder: © Daimler AG

Trackbacks

  1. […] Genf 2016: Mercedes-AMG C 43 4Matic Coupé mit 367 PS, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]