Das Auto der Zukunft: Von Künstlicher Intelligenz, Big Data und Hacker-Angriffen

Die Anforderungen an das Auto der Zukunft sind immens. Vor allem semi- oder komplett automatisiert fahrende Autos müssen riesige Datenmengen verarbeiten – und diese zudem noch vor Hacking-Angriffen schützen. Das intelligente Auto der Zukunft und IT-Sicherheit waren zwei wesentliche Themen auf dem 16. CAR-Symposium 2016.

Daimler-CEO Dr. Dieter Zetsche zeigte sich in Bochum als großer Fan des „Internet of Things“. Zumindest dann, wenn „Smart Technology“ auch wirklich smart eingesetzt wird und „das Leben einfacher machen kann“.

Zetsche

Für den gewohnt lässig und stilvoll gekleideten Daimler-Boss steht fest: „Daten werden ein entscheidender Treibstoff für das Auto der Zukunft sein. Künstliche Intelligenz ist der Motor, der es zum Laufen bringt.“

Bei allem Hype um Big Data müsse sich vor allem die Automobilindustrie die Frage stellen, wie Daten sinnvoll und intelligent genutzt werden.“ Das gelte vor allem im besonders datenintensiven Bereich des (teil-)automatisierten Fahrens. Bei Daimler kümmern sich in einer eigenen Unit 600 Experten um diese Fragestellungen, verriet „Dr. Z.“

Wo sensible Daten gesammelt werden und Online-Schnittstellen existieren, sind Hacker meist nicht weit entfernt. Deshalb kommt dem Thema IT-Sicherheit enorme Bedeutung zu.

Martin Borrett, CTO bei IBM Security Europe, zeichnete in seiner Keynote ein düsteres Bild. Im Grunde sei jeder Anwesende im Auditorium des CAR-Symposiums ein potenziellers Ziel für Hacking-Attacken, die auch zukünftig weiterhin zunehmen werden. Auch die Automobilindustrie sei besonders gefährdet. Denn insbesondere das „Connected Car“ eröffne neue Möglichkeiten für Hacker. Bei IBM arbeite man deshalb am dynamischen und „immunen System“, um die „Bad Guys“ auszusperren.

Um nachhaltigen Erfolge gegen diese Bad Guys zu haben, müsse die Automobilindustrie aber bereit sein, Erfahrungen zu teilen, jeden Tag dazuzulernen und auch von anderen Industrien zu lernen.

Kommentare

  1. Tristan meint:

    Ich finde es faszinierend und gleichzeitig erschreckend was alles über IT-Systeme gesteuert wird und deshalb auch manipulierbar ist. Es stimmt mich sehr unruhig, wenn führende IT-Experten sagen, dass der aktuelle Standard der Verschlüsselung von Daten nur noch bis 2019 ausreichend sein soll.. denn über diesen Standard werden Banktransfers und Co gesichert.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Unbenannt-1

Der neue Volvo S90 – Die schwedische Business-Klasse im Test

Mit dem neuen Premium-Modell S90 möchte Volvo eine besondere Alternative in der oberen Mittelklasse bieten und zielt dabei vor allem auf … [Weiter]

Audi A5 Coupé - Heck

Außen klassisch, innen innovativ – Das neue Audi A5 Coupé (B9)

Aussehen ist das was zählt – zumindest war Design Kaufgrund Nummer 1 für Kunden des Audi A5. Ab Herbst kann das neue Coupé bei den neuen Kunden … [Weiter]

Leaf_aussen-vorne3

Elektrisch fahren dank Förderprämie? Nissan Leaf im Fahrbericht

Mit der kürzlich von Bundesregierung bewilligten Kaufprämie sollen Anreize geschaffen werden sich ein Elektroauto zu kaufen. Eines davon könnte der … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

_DSC0224

Fahrbericht: Der neue Audi S4 Avant – 354 PS im Maßanzug

Wenn bei Audi etwas mit dem Buchstaben „S“ anfängt, hat für gewöhnlich mit jeder Menge Spaß und Sportlichkeit zu tun. So ist es auch beim neuen S4 – … [Weiter]

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]