BMW 330e: 43.500 Euro für das 2,1-Liter-Auto

BMW 330e_2016_01Bei diesem nur 2,1-Liter-Auto mit 252 PS wird sicher so mancher Neuwagenkäufer ganz scharf nachrechnen müssen, ob er dem Benziner oder diesem neuen Plug-In-Hybrid den Vorzug gibt. Mit dem BMW 330e wollen die Münchener dazu beitragen, dass ihr Flottenverbrauch weiter sinkt und bestücken deshalb erstmals ein Volumenmodell aus der beliebten 3er-Reihe mit einem Ladekabel. Für mindestens 43.500 Euro könnte dieses Fahrzeug dann auch tatsächlich öfter den Zuschlag erhalten.

Von außen sieht der neue BMW 330e aus wie jeder andere 3er. Erst der genaue Blick auf das Typenschild verrät, dass sich hier auch ein Ladekabel unter dem Blechkleid verstecken muss. Bei diesem 2,1-Liter-Auto bekommt der sonst etwas blasse Zweiliterbenziner mit vier Zylindern, 184 PS und 290 Nm Unterstützung von einem Elektromotor (88 PS, 250 Nm). Dadurch steigt die Systemleistung des auf der IAA 2015 vorgestellten Fahrzeuges auf satte 252 PS. An der Kurbelwelle zerren dann insgesamt kraftvolle 420 Nm.

BMW 330e_2016_02

Diese Kombination aus Verbrennungsmotor vorne und E-Motor hinten sorgt dafür, dass aus dem Kompakten ein echter Allradler wird. Rein elektrisch läuft der 330e bis zu 40 Kilometer und schafft es dabei im Strom-Power-Modus „Max“ bis zu 120 km/h. Wer den Gasfuß im Modus „Auto eDrive“ unter Kontrolle hält, mehr als 80 km/h sind dann sowieso nicht drin, schafft es sogar 50 Kilometer ohne Hilfe des Elektromotors. Die Kombination aus beiden Antriebsarten katapultiert den BMW dann auf bis zu 225 km/h. Den Spurt von 0 auf 100 km/h schafft der Hybrid in 6,1 Sekunden.

BMW 330e_2016_01

Ein Blick auf die Preisliste verrät, dass es das ab März 2016 erhältliche Modell schon ab 43.500 Euro gibt. Den schlechter ausgestatteten BMW 330i gibt es zwar schon ab 41.900 Euro, aber dafür hat der beispielsweise keine serienmäßige Standheizung und –kühlung und verbraucht auf 100 Kilometern auch mindestens 5,5 Liter Super. Rechnet man den günstigeren Verbrauch und die kostengünstigere Einstufung bei der Kfz-Steuer mit ein, kann sich dieser Aufpreis schon nach kurzer Zeit wieder amortisieren. Seine Vorteile spielt der Plug-In-Hybrid allerdings nur voll aus, wenn viel in der Stadt gefahren wird. Wer lange Autobahnfahrten vor sich hat, der sollte dann doch lieber zu den ebenfalls sparsamen Dieselmodellen 318d oder 320d greifen.

Bilder: © BMW Group

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] BMW 330e: 43.500 Euro für das 2,1-Liter-Auto, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]