VW BUDD_e: Elektroauto mit Zukunftsgarantie

VW-Budd-e-2016-01Eine Begegnung mit dem neuen VW BUDD_e dürfte manchem wie ein Blick in die Glaskugel vorkommen. Futuristisches Design, neueste Technik und ein besonders umweltfreundlicher Antrieb. Dieses Elektroauto ist garantiert zukunftstauglich, zumindest wenn man den Versprechungen von Volkswagen glauben will. Überall an dem Fahrzeug leuchtet und blinkt es. Spiegel hat dieses Auto natürlich nicht mehr. Dafür gibt es im Innenraum viele richtige große Touchscreen-Monitore, auf denen der Fahrer die wichtigsten Daten eingeblendet bekommt. Was dieser „New Volkswagen“ alles kann und wie es sich mit der Konnektivität verhält, erläutern wir in diesem Artikel.

Was ein wenig nach UFO aussieht, ist die neue Elektrostudie VW BUDD_e, die jetzt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt wurde. Und wie es bei Studien üblich ist: Eine Garantie zur Serienfertigung gibt es nicht. Dennoch wollen die Wolfsburger hier ein Elektroauto mit Zukunftsgarantie auf die Räder gestellt haben, mit dem sie Tesla und Co. die Stirn bieten wollen.

VW-Budd-e-2016-02

Damit es flott vorwärts geht, arbeitet an der Vorderachse ein E-Motor mit 136 PS und 200 Newtonmeter, an der Hinterachse findet sich einer mit 170 PS und 290 Newtonmeter. Der benötigte Strom kommt vom flach im Wagenboden eingelassenen Lithium-Ionen-Akku mit 92,4 kWh, der selbst bei flotter Fahrt erst nach mehr als 500 Kilometern schlapp machen soll. Der kleine E-Flitzer soll es in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h schaffen und erst bei 180 km/h wird die Kraftübertragung durch das einstufige Getriebe elektronisch abgeriegelt.

VW-Budd-e-2016-01

Der BUDD_e ist ein Vorbote aller künftigen Elektroautos des Konzerns aus Niedersachsen. Steht er doch auf einer Plattform, die dem des späteren Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) ähneln soll. Projektleiter Dzemal Sjenar sagte dazu laut dem Handelsblatt: „Diese Architektur wird uns helfen, Elektrofahrzeuge mit alltagstauglichen Reichweiten zu bezahlbaren Preisen zu entwickeln.“ Dann gibt es keine Schalter und Tasten mehr im Innenraum. Alles wird über Touchscreens und –pads mit haptischer Rückmeldung geregelt. Das Cockpit ist mit aufwändigen 3D-Grafiken komplett animiert. Hinten gibt es für die Mitfahrer in der Hightech-Lounge einen 34 Zoll großen Flat-Screen. Ach ja, und der Wagen ist natürlich die ganze Zeit mit dem Internet verbunden.

Bilder: © Volkswagen

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] VW BUDD_e: Elektroauto mit Zukunftsgarantie, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]