Nissan Leaf: Dank Batterie Update bis zu 250km Reichweite

Seit einiger Zeit ist der Nissan Leaf das meistverkaufte Auto mit Elektroantrieb. Er ist praktisch und mit einem Einstiegspreis von 23.060 Euro plus 79 Euro Batterie-Miete erschwinglich. Vor allem bei Städtern ist er beliebt. Die Reichweite des Leaf soll dank des Batterie Updates 250 Kilometer betragen, dabei gehts in 11,5 Sekunden von Null auf Hundert.

Nissan Leaf Test

Statt 24 kWh gibt es nun 30 kWh. Der positive Effekt der neuen Batterie ist zwar die längere Reichweite, Nachteie sind aber auch erhöhter Preis und Gewicht. Der Preis steigt nun auf 28.060 Euro plus Batterie-Miete. Ohne diese kommt man auf einen Preis von etwa 33.960 Euro. Beim Gewicht legt der Nissan Leaf nun 21 Kilogramm zu. Die Beschleunigungswerte und die Höchstgeschwindigkeit bei 144 km/h bleiben jedoch gleich.

Die Ausstattung wird ebenfalls verbessert und der Hersteller räumt eine 8-jährige Garantie für bis zu 1.160.000 km ein. Die Aufladung kann zuhause an der Steckdose erfolgen, aber auch am öffentlichen Charger oder per Quick Charges, was vor allem in Europa verbreitet ist. Damit lässt sich die Batterie in einer halben Stunde zu 80 Prozent aufladen.

NissanConnect EV, das System für Multimedia und Konnektivität erhält ein Update und ein intuitives Interface für den 7-Zoll-Screen. Die Navigation gibt nun Aufladetipps und im Winter kann man den Leaf nun zuhause vorheizen.

Nissan will die beiden Modelle mit unterschiedlichen Akkus parallel anbieten. Für die neue Version soll es im Januar soweit sein.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]