Tesla geht den nächsten Schritt zum autonomen Fahren

Die Elektroautos von Tesla bekommen in Zukunft automatische Spur- und Abstand-Haltesysteme. Die Assistenten sollen die Spur sogar wechseln und einparken können. Ab Donnerstag werden die Software-Updates zunächst in den USA hinzugefügt, jedoch sollen sie bald auch nach Europa und Asien kommen.

Wer die Autopilot-Funktionen nutzen möchte, muss allerdings 2500 Dollar extra zahlen und das trotz dessen, dass diese Funtkionen noch in den „Kinderschuhen“ stecken. Aus diesem Grund ist den Tesla-Besitzern auch anzuraten, „die Hände noch am Lenkrad zu lassen“, wie es Tesla-Chef Elon Musk einräumt. Zwar könne man in entspannten Verkehrs-Situationen das Lenkrad auch loslassen, empfohlen werde dies aber nicht, heißt es von Musk in einer Telefonkonferenz. Schließlich würde im Falle eines Unfalls immer noch der Fahrer selbst haften. Wird der Blinker aktiviert, so wechselt der Wagen von selbst die Spur und wenn man Einparken möchte, sucht die Software im Alleingang nach einer passenden Parklücke.

Wie das in der Praxis aussieht, zeigt dieses Video:

Schon in den letzten Monaten spendierte Tesla den aktuellem Model S Radar- und Ultraschall-Sensoren sowie Kameras, die mitunter eine Seitenaufprall-Warnung möglich machten. Die nötige Technik zur Übertragung der Daten brachten 60.000 der etwa 90.000 Tesla-Modelle mit. Die Software konnte somit verbessert werden und „das System lernt mit der Zeit“, meint Musk.

Im Moment läuft die Produktion des SUV Model X an, das die Autopilot-Funktionen ebenfalls bekommen soll. Schön in drei Jahren könnten die Autos ihre Insassen im Prinzip schon im Alleingang von A nach B bringen. Um auch die rechtliche Grundlage dafür zu schaffen, würde es aber noch mindestens ein Jahr länger dauern, heißt es. Mit dem nächsten Software-Update will Tesla seine Autos dann auch von selbst in die Garagen schicken.

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]