Tesla Model X steht in den Startlöchern

Tesla ist momentan in aller Munde – doch aktuell schreibt der Elektroauto-Pionier rote Zahlen. Neben bereits ausgehandelten Krediten in Höhe von 500 Millionen Dollar, könnten laut Finanzchef Deepak Ahuja weitere Gelder nötig werden um die Expansion zu realisieren. Zum einen ist der Bau einer großen Fabrik für Hochleistungsakkus in Nevada geplant und auch den SUV Model X will man auf den Markt bringen. Dieser wird im September auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Und genau zu diesem Modell gibt es nun ein paar Neuigkeiten.

tesla-model-x-2015-01

tesla-model-x-2015-02

Das Model X basiert auf dem Model S, inklusive Allrad-Antrieb. Zwei E-Motoren sind dafür zuständig, jeweils die Vorder- und Hinterräder in Bewegung zu bringen. Das hierfür verbaute Batterie-Pack soll für 500 Kilometer ausreichen. Obgleich es noch keine genaueren Daten gibt, kann man beim Top-Modell durchaus von 700 PS ausgehen. Das Model X könnte durch den Anhängerantrieb zudem zum Pionier unter den E-Autos werden.

Die Fondtüren wurden als Flügeltüren verbaut. Ansonsten kombiniert man das typische Design der Marke mit Crossover-Elementen, die vor allem durch die abfallenden Dachlinien an den BMW X6 und den Mercedes GLE-Coupé erinnern. Der Innenraum soll Platz für sieben Personen bieten wobei auch noch Raum für Gepäck ist.

Das Model X könnte Tesla auch dabei helfen aus den roten Zahlen zu kommen. Dennoch wurden die Absatzprognosen gesenkt und der Hersteller geht davon aus, in diesem Jahr 50.000 bis 55.000 Fahrzeuge zu verkaufen. Immerhin sind das knapp 75 Prozent mehr als im Vorjahr und auch für 2016 zeigt man sich durchaus optimistisch. Unter anderem könnte das Model X dafür sorgen, dass es eine Steigerung auf 83.000 bis 93.000 Fahrzeuge gibt.

Bilder: © Tesla

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Tesla Model X steht in den Startlöchern, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]