Subaru Levorg: Preise beginnen bei 28.900 Euro

Subaru Levorg_2015_01Im September 2015, kurz nach seiner Premiere bei der IAA 2015, kommt der Legacy-Nachfolger Subaru Levorg auf den Markt. Die Preise für Turbo-Allrad-Kombi beginnen bei 28.900 Euro. Dafür gibt es einen Boxermotor der neuesten Generation mit 1,6 Litern Hubraum und 170 PS. Diese Kraft wird über das stufenlose Automatikgetriebe Lineartronic an alle vier Räder weitergereicht. Je nach gewählter Ausstattung gibt es die elektronische Fahrmodisteuerung SI-Drive, einen Totwinkel- und Querverkehrassistenten, eine Rückfahrkamera, LED-Scheinwerfer und einen Fernlichtassistenten.

Für die Japaner ist der Subaru Levorg kein stinknormlaer Kombi – sie sprechen lieber vom „Sports Tourer“, eine Bezeichnung, die sicher dem ein oder anderen schon vom Opel Astra bekannt vorkommt. Der Legacy-Nachfolger hat im Vergleich zum Urahn in der Länge satte zehn Zentimeter verloren. Dennoch dürfte der 522 Liter große Kofferraum, der sich auf bis zu 1446 Liter erweitern lässt, durchaus ausreichend sein.

Subaru Levorg_2015_01

Beim Antrieb kommt ein neuer 1,6-Liter-Boxermotor mit 170 PS und maximal 250 Nm Drehmoment zum Einsatz. Das Schalten beim Allradler übernimmt das stufenlose Automatikgetriebe Lineartronic. In 8,9 Sekunden soll es der japanische Kombi von 0 auf 100 km/h schaffen. Den Wert für den Topspeed haben die Entwickler mit 210 km/h angegeben. Der Boxermotor soll sich mit 6,9 Litern Super auf 100 Kilometern zufrieden geben. Zum Start gibt es die drei Ausstattungslinien Trend (ab 28.900 Euro), Comfort (ab 31.400 Euro) und Sport (ab 34.900 Euro). Mit den Kosten geht es demnach beim neuen Modell ordentlich nach unten. So unterbietet die neue Top-Version das alte Spitzenmodell Legacy Sport 2.5i sogar um fast 8.000 Euro.

Bilder: © Subaru

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Subaru Levorg: Preise beginnen bei 28.900 Euro, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]