„Nichts für Anfänger“ – Formel E-Rennfahrer Daniel Abt im Interview

Im Fahrerfeld der Formel E reiht sich ein bekannter Fahrer neben dem anderen. Einer davon ist Daniel Abt (24), Sohn des Rennstallbesitzers Hans-Jürgen Abt. Das deutsche Nachwuchstalent aus der GP2-Serie stand vor dem Rennen auf dem Flughafen Berlin-Tempelhof Automobil-Blog.de exklusiv Rede und Antwort.

Abt-Daniel

Automobil-Blog.de: „Wie war Deine erste Ausfahrt in einem Formel-E-Fahrzeug? War der Umstieg vom gewöhnlichen Rennwagen schwierig?“

Daniel Abt: „Es geht eigentlich. Man stellt es sich schwieriger vor, als es letztlich ist. Im Endeffekt ist es auch nur ein Rennauto mit Gas, Bremse und Lenkrad. Wie jedes andere Rennauto muss man auch dieses Auto am Limit bewegen und da fühlt es sich an wie ein normales Rennauto.“

Ist die Formel E eine Herausforderung für erfahrene Fahrer oder hätten hier auch Nachwuchsfahrer eine Chance?

Die Formel E ist definitiv keine Einstiegsserie. Das ist harte Competition und nur was für gestandene Fahrer. Wer in dieser Top-Serie erfolgreich fahren möchte, sollte erst die alte Schule durchlaufen.

Thema Reifen: Wie kommst Du mit den Michelin Pilot Sport EV zurecht?

Die Reifen machen wirklich Spaß. Doch hier in Berlin werden wir das erste Mal mit Verschleiß zu kämpfen haben. In den freien Trainings hat man schon viele Ausrutscher abseits der Strecke gesehen. Für das Rennen kann man gespannt sein.

Vermisst Du in der Formel E die klassischen Grand-Prix-Strecken wie den Nürburgring?

Ich fahre noch nebenher in der WEC, da sind wir auf dem Nürburgring. Von daher habe ich schon noch genügend Abwechslung. Natürlich fahre ich gerne auf historischen Grand-Prix-Kursen aber es macht auch Spaß neue Strecken zu entdecken. Jedes Rennwochenende erwartet hier eine unbekannte Strecke. Aber die coolen Stadtkurse machen mir richtig viel Spaß.

Was erwartest Du Dir zukünftig von der Formel E?

Ich wünsche mir, dass es so weiter geht. Die Serie ist gut angelaufen und wächst stetig. Es wäre schön, wenn die Batterien und Motoren besser werden. Aber da wird sich in Zukunft dahingehend einiges tun.

Wünscht Du Dir, dass sich die Autohersteller in Zukunft mehr in die Formel E einbringen?

Langfristig muss eine Rennserie eine Herstellerbeteiligung haben um groß zu werden. Für nächstes Jahr hat sich Citroën angekündigt. Außerdem ist Renault schon involviert und andere Hersteller haben auch schon großes Interesse bekundet. Aber ich glaube, dass sich da noch einiges tun wird in den nächsten Jahren.

Man kann also gespannt sein. Daniel, vielen Dank für das Interview und viel Erfolg heute beim Rennen!

Danke!

Parc-Ferme- Daniel_Pit-Lane Abt+Heidfeld_Grid-1

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] ?Nichts für Anfänger? ? Formel E-Rennfahrer Daniel Abt im Interview, gefunden bei automobil-blog.de (0.2 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]

Bentley Continental GT Cabrio_2019_01

Bentley Continental GT Cabrio: Offener Luxus-Gleiter mit 635 PS

Auch die neueste Ausgabe vom Luxus-Gleiter wird als Cabriolet angeboten. Das Bentley Continental GT Cabrio bezieht seine bis zu 635 PS aus einem sechs … [Weiter]

Lamborghini SC18 Alston_2018_01

Lamborghini SC18 Alston: 770 PS-Monster von Squadra Corse

Wer sich einen Lambo zulegt, hat meist ein gut gefülltes Bankkonto und liebt es extravagant und individuell. Die hauseigene Motorsportabteilung … [Weiter]