Škoda Superb Kombi: Lademeister mit 1.950 Liter

Skoda-Superb-Kombi_2015_01Dieser Lademeister mit 1.950 Liter Kofferraumvolumen dürfte der Konkurrenz einiges Kopfzerbrechen bereiten, denn nicht nur als Limousine weiß der neue Superb zu überzeugen. Der Škoda Superb Kombi wird im September auf der IAA 2015 in Frankfurt vorgestellt und wird dann noch im selben Monat auf den Markt kommen. Er liefert noch mehr Laderaum als Mondeo, Passat und Co. und hat mit seinen fast 2.000 Litern den größten Kofferraum seiner Klasse. Was der tschechische Raumfrachter neben ordentlich Volumen noch zu bieten hat, erläutern wir hier.

Der Škoda Superb Kombi wirkt wie aus einem Guss. Gedrungene Formen und kräftige Flanken versprühen schon im Stand den Ausdruck von Kraft und Geborgenheit. Aber nicht nur das macht den Tschechen zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz für Mondeo, Passat und Co. Der Lademeister ist mit 1.950 Litern Ladevolumen in dieser Disziplin der König unter den Familienkombis in dieser Liga. Auch wenn alle Lehnen aufrecht stehen, sind ordentliche 660 Liter ausreichend, um in den Familienurlaub starten zu können, ohne sich allzu große Sorgen über die Gepäckverteilung machen zu müssen. Und auch in Sachen Kniefreiheit im Fond liegt der böhmische Frachter vor der Konkurrenz, denn er bietet mehr als doppelt so viel Platz für die Mitreisenden in der hinteren Reihe wie seine Mitbewerber.

Skoda-Superb-Kombi_2015_02

Beim Antrieb kommen vier Benziner und drei Diesel mit einer Leistungsspanne zwischen 110 und 280 PS zum Einsatz. Vier der Triebwerke können ihre Kraft sogar auf alle vier Räder übertragen und auch ein DSG ist selbstverständlich im Angebot. Nebenbei versprechen die Entwickler sogar noch, dass sich die Spritsparversion, bei Škoda „Green Line“ genannt, nur mit weniger als vier Litern Diesel auf 100 Kilometern zufrieden gibt.

Skoda-Superb-Kombi_2015_01

Ein Ausstattungshighlight im Innenraum: das auf einem bis zu acht Zoll großen TFT-Bildschirm dargestellte Infotainmentsystem, das auch vom Fond aus per Smartphone bedient werden kann. Dank Smart Link sollen sich fast alle iOS- und Android-Geräte problemlos mit dem Auto koppeln lassen. Im September wird der Kombi dann auf der IAA präsentiert und nur kurze Zeit später rollt er zu den Händlern. Den Basispreis vermuten die Kollegen der Autobild bei rund 26.000 Euro. Wenn es dazu neue Details gibt, erfahrt ihr sie natürlich hier.

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]